Nackte Knöchel in Sneakers
Warum Flanking im Oberpfälzer Winter nichts taugt

Sneakers, Söckchen und blanke Haut ziehen die Blicke auf sich. Manche betrachten die Modeerscheinung mit Sorge. Bild: Schönberger

 "Kind, zieh was ordentliches an!" Ich kann mich noch gut an die mahnenden und manchmal auch entsetzten Worte meiner Mutter erinnern. Als Teenager sah man so manche Dinge anders und wollte der Mama nicht glauben, die es aus heutiger Sicht wahrscheinlich nur gut gemeint hat.

Inzwischen sind 30 Jahre vergangen und auch ich ertappe mich dabei, über gewisse Modetendenzen den Kopf zu schütteln. Besonders schlimm ist es am Morgen an der Ampel, wenn ganze Busladungen von Schülern vor meiner Motorhaube vorbeilaufen. Vor allem junge Mädchen scheinen sich weder um Minusgrade noch um Schneematsch zu scheren.

Sie tragen zwar meist einen Anorak und einen dicken Schal, doch ihre Füße stecken in leichten, weißen Sneakers - meiner Meinung nach Schuhe für das Frühjahr. Doch damit nicht genug. Zwischen der engen Hose, die über dem Knöchel endet und dem Söckchen, das gerade noch aus dem Schuh hervorlugt, ist nichts - nur blanke Haut. Die müssen doch frieren, schießt es mir durch den Kopf. Und genauso wie damals meine Mutter mich kritisiert hat, möchte ich all diesen Mädchen zurufen: "Wie könnt ihr nur! Zieht euch gescheite Stiefel an. Ihr werdet doch krank!"

Die Unart, auch im Winter die Knöchel zu zeigen, entspringt einem Modetrend und heißt "Flanking". Das Wort setzt sich aus "flashing" und "ankle" zusammen, was auf Deutsch "blitzen lassen" und "Knöchel" bedeutet. Alles schön und gut, das mag vielleicht in Mailand oder Rom funktionieren, aber die Winter in der kalten Oberpfalz scheinen mir nicht die passende Kulisse für grenzlose Knöchelfreiheit.

Wer dennoch mit der Mode gehen möchte, aber nicht frieren will, kann durchaus auf andere, gerade aktuelle Trends zurückgreifen. In den angesagten, deutschen Modemagazinen, kommt "Flanking" für den Winter 2017/18 nicht mehr vor. Wer in sein will, trägt derbe Boots, 70er-Jahre-Stiefel, bunte Cowboystiefel oder Overknees. Puh, da habe ich noch einmal Glück gehabt mit meiner Schuhwahl. Ich bin heute morgen in meine schwarzen Stiefelchen im Bikerlook geschlüpft - die sind superwarm, aber dennoch keine Modesünde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.