04.07.2017 - 10:26 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Nicolas Smith meistert Segelflugprüfung: Elftklässler ist jetzt Pilot

Nicolas Smith aus Weiden hat die Segelfluglizenz noch vor seinem Führerschein erworben. Der Elftklässler ist Flugschüler beim Aero-Club und meistert bei durchaus anspruchsvollen Wetterverhältnissen die Prüfung.

Berufswunsch: Pilot. Prüfer Werner Schwanitz (links) und Ausbildungsleiter Peter Werner gratulieren dem Schüler, der erfolgreich seinen Segelflugschein ablegte. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Der erste Start der praktischen Prüfung für den Segelflugschein fand am Freitag auf dem Flugplatz in Latsch noch im strömenden Regen statt. Dann war beim zweiten Start ein halbstündiger Flug in ruppiger Thermik möglich. Prüfer Werner Schwanitz vom Luftamt in Nürnberg war offenbar vom Können seines Prüflings überzeugt, denn schon kurz nach dem Ausklinken vom Schleppflugzeug kam über Funk die Mitteilung, dass ein weiterer Start nicht mehr benötigt werde.

Nicolas (Jahrgang 2000), der die elfte Klasse des Augustinus Gymnasiums besucht, hat damit die Segelfluglizenz vor dem Führerschein bekommen. Vorausgegangen war eine zweineinhalbjährige umfassende praktische und theoretische Ausbildung beim Aero-Club Weiden und eine mehrstündige Theorieprüfung in Nürnberg. Auch ein Funksprechlehrgang war zu absolvieren, bevor Nicolas schließlich zur praktischen Prüfung antreten durfte.

Ab sofort darf Nicolas mit den Segelflugzeugen des Weidener Aero-Clubs nicht nur zu kurzen "Lustflügen" über der Oberpfalz abheben, sondern er kann sich auch an die Streckenfliegerei, die Königsdisziplin des Segelflugs, herantasten, bei der es Hunderte von Kilometern weit über Bezirks- und Landesgrenzen hinausgeht. Darüberhinaus hat der junge Weidener die Möglichkeit, aufbauend auf dem Segelflugschein den Motorsegler- und Motorflugschein zu erwerben. Das Hobby könnte Sprungbrett für den Beruf sein, denn Nicolas möchte nach dem Abitur Berufspilot werden. Der Wunsch des Aero-Clubs: "many happy landings!"

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.