Anzeige
23.12.2017 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Oberpfalz-Medien-Cup am Freitag, 29. Dezember ab 14 Uhr: Wer das Halbfinale erreicht, ist total offen Spannender Hallenfußball

Keine Frage: Der Oberpfalz-Medien-Cup wird auch heuer einen Höhepunkt der Indoorsaison darstellen. Acht Mannschaften aus der Region werden am Freitag, 29. Dezember, ab 14 Uhr um den Turniersieg kämpfen. Der Blick auf das Teilnehmerfeld verspricht attraktiven und rasanten Hallenfußball. Das bunt gemischte Aufgebot führen zwei Bayernligisten an.

Packende Zweikämpfe, volle Ränge und beste Stimmung: Der Oberpfalz-Medien-Cup ist seit vielen Jahren ein Pflichttermin für viele Fußballfans in der Region.
von Regionale Sonderveröffentlichungen Kontakt Profil

Die SpVgg SV Weiden, zuletzt dreimal in Folge Oberpfalz-Medien-Cup-Sieger, und die in der laufenden Bayernligasaison prächtig auftrumpfende DJK Gebenbach sind naturgemäß die beiden Turnierfavoriten. Zumal die Ligakonkurrenten DJK Ammerthal und FC Amberg fehlen. Die Ammerthaler hatten bereits in den letzten beiden Jahren die Hallensaison außen vor gelassen, der FCA möchte sich diesmal auf den Kampf gegen den Bayernliga-Abstieg konzentrieren.

Hohe Preisgelder

Ein Selbstläufer soll der Weg ins Finale für Weiden und Gebenbach jedoch nicht werden. Dafür will die Konkurrenz in Form von vier Landes- und zwei Bezirksligisten sorgen. Aus der Landesliga Mitte gehen der SV Etzenricht, der SV Raigering und der 1. FC Schwarzenfeld an den Start, aus der Landesliga Nordost hat der SV Mitterteich seine Teilnahme zugesagt. Die SpVgg Pfreimd und die SpVgg Vohenstrauß runden das Ganze ab.

In der Gruppe A spielen Gastgeber SpVgg SV Weiden, der SV Mitterteich, der 1. FC Schwarzenfeld und die SpVgg Vohenstrauß. In der Gruppe B treffen die DJK Gebenbach, der SV Raigering, der SV Etzenricht und die SpVgg Pfreimd aufeinander.

„Das passt. Wir werden hochinteressante Spiele erleben“, kommentierte SpVgg-SV-Sportvorstand Philipp Kaufmann das Losergebnis. Und Sport-Ressortleiter Alfred Schwarzmeier fügte an: „Wer das Halbfinale erreichen wird, ist total offen.“ Unter die ersten Vier, vielleicht sogar ins Endspiel zu kommen, das will jede der acht Mannschaften. Denn es geht nicht nur um sportliche Lorbeeren, sondern auch um handfesten Einsatz. Insgesamt 3000 Euro sind als Preisgeld ausgesetzt. 

Große Tombola

Und für die Zuschauer lohnt sich das Kommen nicht nur wegen des sportlichen Spektakels. Sie können an einer Tombola teilnehmen. Den Hauptgewinn, einen Motorroller, sponsert das Zweirad-Center Weiden. „Der Oberpfalz-Medien-Cup verspricht wieder viel Spannung“, glaubt Philipp Kaufmann. „Das Teilnehmerfeld ist toll zusammengesetzt. Wir haben keine Underdogs dabei.“ Der SpVgg-SV-Sportvorstand hofft auf eine große Zuschauerresonanz und eine tolle Atmosphäre – Attribute, für die der Oberpfalz- Medien-Cup und auch der Medienhaus-Cup als sein Vorgänger in den vergangenen Jahren immer gestanden haben.

Bälle für Vereine

Die SpVgg SV Weiden tritt einmal mehr als Turnierausrichter auf. In Zusammenarbeit mit Oberpfalz Medien möchten sich die Schwarz-Blauen als vorzüglicher Gastgeber präsentieren. Es wird nach den herkömmlichen Hallenfußball-Regeln gespielt.

Im Vorfeld des Oberpfalz-Medien-Cups hatte unser Verlag wieder ein Online-Gewinnspiel platziert. Unter www.onetz.de/ballnetze konnten Vereine aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung bis Ende November teilnehmen und ein Ballnetz, gefüllt mit jeweils 10 Fußbällen, gewinnen. Die Ballnetze werden am Turniertag übergeben.

Der Spielplan beim Oberpfalz-Medien-Cup

In der Vorrunde und bei den Platzierungsspielen beträgt die Spielzeit einmal 14 Minuten, im Finale zwei Mal 9 Minuten.

13.45 Uhr: Begrüßung und Vorstellung der Mannschaften

14.00 Uhr: A SpVgg SV Weiden – SpVgg Vohenstrauß
14.16 Uhr: A SC Schwarzenfeld – SV Mitterteich
14.32 Uhr: B DJK Gebenbach – SV Raigering
14.48 Uhr: B SV Etzenricht – SpVgg Pfreimd
15.04 Uhr: A SV Mitterteich – SpVgg SV Weiden
15.20 Uhr: A SpVgg Vohenstrauß – SC Schwarzenfeld
15.36 Uhr: B SpVgg Pfreimd – DJK Gebenbach
15.52 Uhr: B SV Raigering – SV Etzenricht
16.08 Uhr: A SC Schwarzenfeld – SpVgg SV Weiden
16.24 Uhr: A SV Mitterteich – SpVgg Vohenstrauß
16.40 Uhr: B SV Etzenricht – DJK Gebenbach
16.56 Uhr: B SpVgg Pfreimd –SV Raigering

17.15 Uhr: Pause mit Übergabe der Fußballpakete an die Gewinnervereine

Halbfinals 17.30 Uhr:
1. Gruppe A – 2. Gruppe B
17.47 Uhr:
1. Gruppe B – 2. Gruppe A

Platzierung (Platz 7) 18.21 Uhr:
4. Gruppe A 4. Gruppe B

Platzierung (Platz 5) 18.38 Uhr:
3. Gruppe A – 3. Gruppe B

Platzierung (Platz 3) 18.55 Uhr

19.20 Uhr: Tombola-Hauptpreis-Verlosung und
Showeinlage

FINALE um 19.50 Uhr

Die Gruppen

Gruppe A: SpVgg SV Weiden  (Bayernliga) SV Mitterteich  (Landesliga) 1. FC Schwarzenfeld (Landesliga) 
SpVgg Vohenstrauß (Bezirksliga) 

Gruppe B: DJK Gebenbach (Bayernliga)  SV Raigering (Landesliga)  SV Etzenricht (Landesliga)  SpVgg Pfreimd (Bezirksliga) 

Alle Jahre wieder

Reinerlös aus dem Oberpfalz-Medien-Cup 2016 für Fußballvereine aus der Region
Für die Vertreter von 15 Fußball-Vereinen lohnt sich der Besuch des Oberpfalz-Medien-Cups in der Weidener Mehrzweckhalle gleich doppelt. Sie sehen nicht nur spannende Spiele, sondern dürfen jeweils ein Netz vollgepackt mit Fußbällen mit nach Hause nehmen. Ein originelles Foto aus dem Vereinsleben und ein lustiger Spruch – damit hatten sich die Vereine der Abstimmung auf www.onetz.de gestellt. Insgesamt waren es wieder gut 13.000 Stimmabgaben. Mit der Gewinnspiel-Aktion gibt Oberpfalz-Medien den Reinerlös aus dem Oberpfalz-Medien-Cup 2016 an die Fußballvereine aus der Region weiter.
Die Übergabe der Fußballpakete an die Gewinnervereine ist gegen 17.15 Uhr (nach dem Ende der Vorrunde) geplant. (aha)

Unsere Gewinner 2017

FC Großalbershof
SpVgg Ebermannsdorf Damen
SV Pullenried
TSV Püchersreuth
TSV Tännesberg
SV Etzelwang
SF Weidenthal-Guteneck
SVM Poppenricht e.V.
SV Illschwang/Schwend
DJK Neustadt/WN
TuS Rosenberg
TuS Lochau Fußballdamen
JFG Oberpfälzer Grenzland 11
SpVgg Weigendorf
VfB Rothenstadt

Preisgelder für die Mannschaften

1. Platz: 900 Euro
2. Platz: 650 Euro
3. Platz: 450 Euro
4. Platz: 300 Euro
5. Platz: 250 Euro
6. Platz: 200 Euro
7. Platz: 150 Euro
8. Platz: 100 Euro

Der Schütze jedes 10. Turnier-Tores bekommt 15 Euro, beim 50. Tor 25 Euro und beim 100. Tor sogar 50 Euro für die Mannschaftskasse – gesponsert von Dr. Haas Immobilien.

Übergeben werden die Geldpreise bei der Siegerehrung im Jugendraum der Mehrzweckhalle. (aha)

Eintrittspreise & Vorverkauf

Erwachsene: 7 Euro. Rentner, Schwerbehinderte, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: 5 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

Bis einschließlich Donnerstag, 28. Dezember, gibt es die Tickets (1 Euro günstiger) im Vorverkauf auf www.nt-ticket.de, bei der „Amberger Zeitung“, bei „Der neue Tag“ in Weiden, bei der „Sulzbach-Rosenberger Zeitung“ sowie den NT-Ticket-Vorverkaufsstellen.

Einlass ist am Freitag, 29. Dezember ab 13 Uhr – bei freier Platzwahl. (aha)

Motorroller als Hauptpreis

Wieder große Tombola – Karten für FC-Bayern-Spiel

Nicht nur die teilnehmenden Vereine kommen beim Oberpfalz-Medien-Cup auf ihre Kosten. Auch die Zuschauer können gewinnen, da bei einer großen Tombola wieder attraktive Preise zur Verlosung stehen. Lose zum Preis von 1 Euro können unter anderem am Stand von Oberpfalz-Medien am Eingang zu den Tribünen erworben werden. Der Gewinner des Hauptpreises wird vor dem Finale ermittelt. Hauptpreis ist auch heuer wieder ein Motorroller – diesmal ein Kymco Like 50 4T mit Topcase im Wert von 1.900 Euro vom Zweirad-Center Weiden.

Gewinnen können die Zuschauer außerdem: Steh- und auch Sitzplatzkarten für das Heimspiel des FC Bayern München gegen Hertha BSC (von Fri-Sec Sicherheitsdienst Wildenau und FC Bayern Fanclub Wildenau e.V.), Gutscheine von Sport Sperk, der SpVgg SV Weiden und von NT-Ticket, einen Gutschein für ein Wochenende mit einem VW (RSZ Stegmann), zwei Wertgutscheine im Wert von je 50 Euro von Lifestyle Weiden sowie viele weitere Preise. (aha)

Showeinlage: „Wir brechen aus!“

Auch heuer gibt es wieder ein Rahmenprogramm mit einer Showeinlage. Die Juniorengarde der Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas tanzt unter dem Titel „Wir brechen aus!“. Die Garde um Alisa Schmidt, Svenja Tretter und Stefanie Schwarz ist amtierender Fränkischer Vizemeister und schaffte die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport.  Bild: af

Doppelter Lobinger

Zweimal schlug Bastian Lobinger 2016 zu. Der Stürmer der SpVgg Pfreimd – hier im Bild zusammen mit Viola Vogelsang-Reichl, Geschäftsführende Verlegerin von Oberpfalz-Medien – setzte sich nicht nur gemeinsam mit Ludwig Hofer vom SC Ettmannsdorf an die Spitze der Torschützenliste (jeweils fünf Treffer). Lobinger wurde gleichzeitig auch zum besten Spieler des Oberpfalz-Medien-Cups gewählt. Bilder: af (2)

Verlängerung im Jugendraum

Siegerehrung und Pressekonferenz wie immer direkt im Anschluss an das Finale

Im Anschluss an das Finale findet die Siegerehrung des Oberpfalz-Medien-Cups 2017 im Jugendraum der Mehrzweckhalle statt. Die Mannschaften erhalten dort ihre Preise.

Ausgezeichnet werden zudem der beste Torschütze, der beste Torhüter und der beste Spieler.

Die Trainer der acht Mannschaften geben bei einer Pressekonferenz ihre Statements zum Turnier ab. Siegerehrung und Pressekonferenz sind öffentlich.

Im Anschluss darf bei DJ-Musik vom Duo „FEIER & EIS“ noch lange gefeiert, getanzt, geplaudert und getrunken werden. (aha)

 

   

 

 

   

 

 

 

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.