Anzeige
14.12.2016 - 01:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Onkologisches Zentrum: Krebs lässt sich immer besser behandeln, die Heilungschancen steigen: Wie Patienten bereits jetzt von der angestrebten Zertifizierung profitieren

(Norbert Eimer)

Chefarzt Prof. Dr. Frank Kullmann weiß, welch anspruchsvoller Weg bereits zurückgelegt worden ist – umso größer seine Freude, das Ziel im Frühjahr nächsten Jahres in greifbarer nähe zu wissen: die Zertifizierung zum Onkologischen Zentrum. „Der optimalen Versorgung in unseren Organzentren, dem Brust-, Prostata- und Darmkrebszentrum ist es zu verdanken, dass wir die hohen Standards eines Onkologischen Zentrums erfüllen können.“

von Gesund & VitalProfil

Medizinisches Know-how, Pflege- und therapiekonzepte sind so perfekt aufeinander abgestimmt, um dem Anspruch der Deutschen Krebsgesellschaft gerecht zu werden. Dazu gehören auch klinisch wissenschaftliche Studien, die am Klinikum Weiden durchgeführt werden. Krebs lässt sich immer besser behandeln, die Heilungschancen sind in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich gestiegen. Medizinern wie Prof. Dr. Frank Kullmann, Chefarzt der Medizinischen Klinik, Leiter einer Vielzahl klinisch wissenschaftlicher Studien und Auditor für Zertifizierungen von Krebszentren machen diesen Erfolg möglich. „Dank intensiver Forschung, interdisziplinärer Zusammenarbeit von Spezialisten und enger Verzahnung von Zentren steht uns heute eine Vielzahl von hoch wirksamen Therapiemöglichkeiten für unterschiedliche Krebserkrankungen zur Verfügung.“ Am Klinikum Weiden profitieren Patienten von einem erstklassigen medizinischen Dreiklang: modernste Diagnostik, hochaktuelle medikamentöse Tumortherapie und operative Behandlungsverfahren. Experten aller Fachdisziplinen wie Onkologie, Pathologie, Radiologie oder Viszeralchirurgie haben jeden einzelnen Patienten ganzheitlich im Fokus. „In unseren Tumorkonferenzen vereinen wir die interdisziplinäre Zusammenarbeit auf höchstem Niveau – jeder Patient kann sich auf eine individuelle, maßgeschneiderte Therapie verlassen.“

Den Weg von zertifizierten Zentren gehen die Kliniken Nordoberpfalz bereits seit vielen Jahren konsequent und erfolgreich, mit dem jetzt anvisierten Onkologischen Zentrum soll im Frühjahr die Krebsbehandlung in Weiden auf das nächste Level gehoben werden – ein Level, welches nur wenige Kliniken erreichen. „Unsere Tumor-Dokumentation mit den einzelnen Ablaufschritten ist perfektioniert, zudem ergänzen wir uns ausgezeichnet mit dem Universitätsklinikum Regensburg, welches derzeit die höchste onkologische Zertifizierung als Comprehensive Cancer Center anstrebt.“

Unter der Leitung von Prof. Dr. Frank Kullmann laufen am Klinikum Weiden derzeit 40 klinische Studien zur Erforschung neuer Medikamente gegen Krebserkrankungen. „Studienpatienten gehören zu den best versorgten und best überwachten Patienten, sie profitieren unmittelbar von neuen Präparaten, deren Wirksamkeit in einer ersten Testphase bereits nachgewiesen worden ist.“ Die Gesamtheit all dieser Vorteile und Garant für höchste Versorgungsqualität zeigt sich in der Zertifizierung eines Onkologischen Zentrums.

Neben der Onkologie weist die Medizinische Klinik I weitere besondere Behandlungsschwerpunkte auf: Gastroenterologie und Hepatologie sowie Rheumatologie bis hin zur Internistischen Intensivmedizin. Die endoskopische Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darmtraktes aber auch der Lunge erfolgen in einer nach modernsten Kriterien ausgestatteten Endoskopieabteilung.

Ihr Kontakt zu uns

Klinikum Weiden
Medizinische Klinik I
Söllnerstraße 16,
92637 Weiden

Chefarzt der Medizinischen Klinik I
Prof. Dr. Frank Kullmann
Sekretariat:
Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr
Freitag von 7.30 bis 13.00 Uhr

Telefon: 0961/303-3102 Web: www.kliniken-nordoberpfalz.ag

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.