Parksteiner Chöre singen auf Rathaustreppe
Mit Mützen und Rentier-Geweih

Kalt war es beim Auftritt der Parksteiner Chöre am Freitagabend auf der Rathaustreppe. Die Sänger schützten sich mit Strickmützen und Hüten, nur beim Lied von "Rudolph" setzten die Männer Geweihe auf. Bild: uz

(uz) "Rudolph the red nosed reindeer". Bei diesem Lied hatten die Bässe und Tenöre alle Rentiergeweihe auf. Extra gekauft für ihren Auftritt auf der Rathaustreppe vor dem Weidener Christkindlmarkt. Die Altstimmen und Sopranistinnen glaubten da eher an ihre warmen Strickmützen. Weil's so kalt war, endete das ausgelagerte Musikhütten-Konzert am Freitagabend mit den Parksteiner Chören unter Leitung von Elvira Kuhl ausnahmsweise schon nach anderthalb Stunden. Der Klangkörper hatte die Zuhörer vor diesem vorgezogenen Ende mit allseits bekannten und beliebten Weihnachtsliedern auf das Fest eingestimmt. Neben Adventsliedern brachten die Sänger auch internationale Chorsätze zu Gehör.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.