Polizei in Weiden kämpft gegen Wildparker
Bußgelder für vier Personen

Seit Jahren versucht die Weidener Polizei, den Großparkplatz frei von "Wildparkern" zu halten. Man könnte diese Bemühungen aber mit dem Kampf gegen Windmühlen vergleichen: es wächst immer wieder eine neue Generation nach.

Die jungen Leute stellen sich zum Leidwesen der Anwohner meistens zur Nachtzeit mit ihren Fahrzeugen am Parkplatz auf und stören die Ruhe durch laute Musik oder Motorengeheule. Um dies zu unterbinden, verweist die Polizei die Störer immer wieder des Platzes. Ab und an werden auch "exemplarisch" Anzeigen erfasst. Am Mittwoch gegen Mitternacht wieder einmal: Dabei erwischte es vier Personen aus der Stadt und dem Landkreis. Die Betroffenen müssen mit einem Bußgeldbescheid vonseiten der Stadt rechnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.