Polizei nimmt aggressives Paar in Weiden in Gewahrsam
Außer Rand und Band

Völlig orientierungslos stolperte ein Weidener ins neue Jahr. Der betrunkene 36-Jährige war auf der Suche nach seiner Freundin, als er laut Polizeibericht am Sonntag gegen 0.15 Uhr auf einem fremden Grundstück im Gebiet Zum Burgstall herumirrte - bekleidet lediglich mit einer Jogginghose.

Die Gesetzeshüter nahmen den Mann in Gewahrsam, hatten damit aber ihre liebe Mühe. Denn der Weidener widersetzte sich so vehement, dass ihn die Beamten zu Boden brachten und fesselten.Vor dem Transport zur Polizeiwache versuchte er, gegen den Streifenwagen zu treten. Auch in der Folge - während der Fahrt und auf dem Weg in die Haftzelle - mühte er sich mit dem Versuch ab, um sich zu schlagen. Am anderen Morgen durfte der "amtsbekannte" 36-Jährige den Heimweg antreten. Das Jahr 2017 beginnt für ihn mit Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Sachbeschädigung.

Seiner Freundin war er übrigens viel näher, als er vermutet hätte. Denn die Polizei hatte die 35-Jährige bereits gegen 21 Uhr in Gewahrsam genommen. Erst hatte die Frau in einer Spielothek am Rotkreuzplatz randalierte, dann verhielt sie sich gegenüber den Polizisten auch noch äußerst aggressiv.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.