13.04.2018 - 21:02 Uhr
Oberpfalz

Projekt "Zeitung macht Schule" Medienkompetenz von Anfang an

28 Klassen mit 540 Schülern sind heuer mit dabei, wenn Oberpfalz-Medien demnächst wieder zum Projekt "Zeitung macht Schule/Grundstufe" einlädt. In zwei jeweils dreiwöchigen Projektzeiträumen lesen Buben und Mädchen der 3. und 4. Jahrgangsstufe im Unterricht täglich gratis den "Neuen Tag", die "Amberger Zeitung" oder die "Sulzbach-Rosenberger Zeitung" und erstellen auch selbst Zeitungsbeiträge. Am Donnerstag Nachmittag begrüßte Chefredakteur Norbert Gottlöber (ganz links) zahlreiche Lehrerinnen im Weidener Verlagshaus zur Einführungsveranstaltung für das Projekt. "Auch Kinder müssen ganz jung ihre eigenen Erfahrungen mit Medien machen", betonte Gottlöber, der sich über die rege Beteiligung freute und den Lehrkräften zugleich den Leseranwalt Jürgen Kandziora (Zehnter von links) vorstellte. Für den langjährigen Projektpartner OTV sprach Geschäftsführer Lothar Höher (Siebter von rechts). Die Aktion sei wichtig, damit schon Kinder lernten, Nachrichten richtig einzuordnen. "Wir möchten den Kindern einen Leitfaden für Glauben und Zweifel geben, dann ist die Mediengesellschaft auch keine schlechte Entwicklung." Annette Bulut (ganz rechts) vom Dortmunder Media Consulting Team mtc, die das Projekt medienpädagogisch betreut, betonte: "Medienkompetenz geht weit über das Posten in sozialen Medien hinaus." Bild: gld

von Gabriele Weiß Kontakt Profil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp