Rettungshunde meistern Prüfungen
Nicole Holtmeier jetzt mit zwei Hunden einsatzfähig

Susanne Wachter, Nicole Liebeskind und Nicole Holtmeier (von links) mit ihrer treuen Gefährten. Bild: HCZ

Über Zuwachs freuen sich Rettungshundestaffel-Leiterin Melanie Dirscherl und BRK-Bereitschaftsleiter Gerd Kincl. Nach einer mit Bravour bestandenen Prüfung in Röttenbach (Nürnberger Land) zählt Nicole Holtmeier (Parkstein) auch mit ihrem "Mio", einem Lagotto Romagnolo, zu den geprüften Hund-Mensch-Rettungsteams der Staffel Weiden.

Bei der Rettungshundeprüfung musste, neben einem Theorieteil und Grundgehorsam, ein nachgestellter Such-Einsatz in einem fremden Waldgebiet absolviert werden. Dabei achteten die Prüfer penibelst auf Suchintensität, Beweglichkeit im Gelände und Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund.
Die Hundeführer mussten beweisen, dass sie sich im unbekannten Gelände orientieren können und schließlich die Erstversorgung der gefundenen Personen übernehmen können.

Drei weitere Teams der Weidener Rettungshundestaffel bestanden die alle 18 Monate fällige Wiederholungsprüfung: Nicole Liebeskind aus Weiherhammer mit ihrer "Ronja", einem Australian Shepherd, Susanne Wachter aus Oberviechtach mit dem Labrador "Tyra" und Nicole Holtmeier mit "Pepe" (Lagotto Romagnolo).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.