03.12.2016 - 02:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Rettungshunde: Motto: suchen, retten, helfen

Suchen, retten, helfen: Die Leiterin der BRK-Rettungshundestaffel Melanie Dirscherl (Dritte von links) zeichnete die trainingsfleißigsten Mitglieder aus. Nicole Liebeskind (Zweite von rechts) ist ab jetzt auch Ausbilderin. Bild: hcz
von Autor hczProfil

(hcz) Nur lobende Worte hatte Polizeidirektor Klaus Müller für die BRK-Rettungshundestaffel: unkompliziert, schnell, erfolgreich. Die Rettungshundestaffel gehört zur Weidener BRK-Bereitschaft. Beim Jahresabschluss legte Staffelführerin Melanie Dirscherl ihren Jahresbericht vor. Die 13 Hundeführer mit 15 Hunden seien 31 Mal alarmiert worden. Es gab 17 ernsthafte Einsätze. Melanie Dirscherl berichtete vom Glücksgefühl, wenn eine Vermisstensuche schließlich erfolgreich war. Dank der sechs geprüften "Flächensuchhunde" und eines "Mantrailers" war dies 2016 mehrmals der Fall. Ausbildung, Prüfungen und Einsätze verschlangen 6669 Stunden. Melanie Dirscherl belohnte die Fleißigsten im Training: Susanne Wachter (Oberviechtach), Manfred Ascherl (Windischeschenbach), Beate Uschold , Hubert Speer (beide Weiden) und Nicole Holtmeier (Parkstein). Nicole Liebeskind (Weiherhammer) hat die Prüfung als Ausbilderin bestanden und bekam ihre Ernennungsurkunde. Nicole Holtmeier wurde zur Truppführerin ernannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.