05.03.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Rund 200 Unterstützer bei Dämmerschoppen für Erdbebenopfer Schmeckt und hilf

Kaum etwas macht mehr Freude, als Angenehmes mit Hilfreichem zu verbinden. Also dachten sich "Die Bierfilzler", ein Freundeskreis aus drei Partnerstädten und vom früheren Minenjagdboot Weiden, dass man das jährliche Wochenend-Treffen doch nicht ausschließlich gemütlich gestalten könnte. Spontan entschloss sich die Gruppe aus Annaberg-Buchholz, Weiden am See und der Max-Reger-Stadt, den Freitagabend für eine Benefizaktion zugunsten der italienischen Freunde aus Macerata zu nutzen.

Dieses Angebot hat eingeschlagen: Rund 200 Unterstützer kamen zum Dämmerschoppen, den der Freundeskreis "Die Bierfilzler" zugunsten der Erdbebenopfer in Macerata organisiert hatte. Bild: Wilck
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Die sind nach wie vor jeden Tag von Erdstößen gebeutelt, die leider so zur Normalität geworden sind, dass kaum einer mehr darüber spricht. Die Folgen wie geschlossene Schulhäuser und dauerhaft gesperrte Wohnungen aber bleiben.

Zwei Stunden lang schenkte die Partnerschaftsrunde am Oberen Markt Bier aus der Oberpfalz und Wein aus Mittelitalien aus. Dazu gab es Snacks wie Matjes und Ciauscola, eine würzige Wurst aus den Marken. Den Preis bestimmte jeder selbst. Schließlich sollte jedes Glas, jeder Bissen einem guten Zweck zugutekommen. Was die rund 200 Unterstützer spendeten, übergab Oberbürgermeister Kurt Seggewiß noch am selben Abend an Ulderico Orazi, den Verbindungsstadtrat aus Macerata.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.