12.05.2017 - 18:56 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Schätzlerbad öffnet mit einer Führung durch die Technik Lieber in den Keller als ins Wasser

Die Besuchergruppe staunte, als Klaus Kunz das Gitter mitten im Rasen öffnete. Über eine steile Treppe ging es hinunter zu den beiden Aggregaten, welche die Wellenschieber antreiben. Im Becken selbst war von dem Lärm der Maschinen nichts zu hören - nur sanftes Plätschern. Bevor am Freitag um 17 Uhr im Schätzlerbad die ersten Badegäste ins Wasser springen durften, hat der Schwimmverein zur Führung durch die Technik eingeladen.

Ein Freibad braucht weit mehr als Wiesen und Wasser. Viel mehr. Zweiter Schwimmvereinschef Klaus Kunz zeigt den Besuchern zum Saisonauftakt die aufwendige Technik im Untergrund des "Schätzler". Bild: Schönberger
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Der zweite SV-Vorsitzende öffnete Türen, die normalerweise verschlossen bleiben. Unter dem Umkleidetrakt befindet sich ein Raum, der einer kleinen Fabrikhalle gleicht. Tanks und Technik reihen sich aneinander. Kunz führte die Gruppe vorbei an Schaltschränken, Warmwasserboilern, der Chlordioxidanlage, der Wasseraufbereitung, dem Blockheizkraftwerk und der Gastherme. Als die Besucher nach fast einer Stunde wieder an die Oberfläche kletterten, war allen klar, dass zum ordnungsgemäßen Bäderbetrieb mehr gehört, als nur Wasser ins Becken einzulassen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.