Schimmel AG feilscht um Geld bei Oberpfalz-Medien
Einhörner machen dem Schimmel Konkurrenz

Im Verlagshaus der Oberpfalz-Medien ging es am Faschingsdienstag tierisch zu: Die Pferdehändler von der Schimmel AG um Beate Merkel (stehend, Vierte von rechts) feilschten mit Chefredakteur Norbert Gottlöber (rechts) um jeden Cent für den guten Zweck. Womit die Mafiosi nicht gerechnet hatten: Der Chefredakteur ließ gleich eine ganze Horde Einhörner aufgaloppieren - begleitet von vier Prinzessinnen.

"Ich wollte euch in diesem Jahr Konkurrenz machen", sagte Gottlöber. Die Konkurrenz und der Anblick der Prinzessinnen machte den Schimmel nervös: "Er wird schon ganz unruhig. Aber keine Sorge, ich halte ihn fest", sagte Rainer Vater (Dritter von rechts). Doch selbst die bunten Einhörner und die anmutigen Prinzessinnen halfen Gottlöber nichts. Die Pferdehändler ließen nicht locker. Schließlich bekamen sie für ihren klapprigen Detag-Schimmel vom Chefredakteur 250 Euro. Bild: Schönberger
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.