Schwimmverein ehrt die Besten der Saison
Nele Knutti räumt Pokale ab

Bei der Weihnachtsfeier feierte der Schwimmverein die Erfolge der letzten Saison. Und hoffte auf ähnliche Ergebnisse im nächsten Jahr - obwohl die Rahmenbedingungen für die Aktiven aufgrund der bevorstehenden Renovierung der Realschulschwimmhalle nicht leichter werden.

Vorsitzender Reinhard Meier und Ehrenmitglied Bernd Zielonka ehrten die Besten. Allen voran darf Nele Knutti auf ein tolles Schwimmjahr 2016 zurückblicken und nahm eine Ehrung nach der anderen entgegen. Sie bekam den Pokal für die beste Leistung von allen Schwimmern. Nele Knutti dominiert mittlerweile im Jahrgang 2003 über die Bruststrecken in Bayern, zudem schwimmt sie auch in der deutschen Spitze oben mit. Sie verbesserte zuletzt einen 16 Jahren alten Oberpfalzrekord und steigerte sich enorm aufgrund sehr hohen Trainingsfleißes. Außerdem geht der Titel "Stadtmeisterin 2016" an Nele Knutti. Als Stadtmeister bei den Herren wurde Sandro Weiß geehrt, der mit großem Vorsprung gewann. Außerdem wurden die Stadtmeister der jeweiligen Altersklassen mit Pokalen ausgestattet: Sophie Breinbauer, Anna Dehling, Nele Knutti, Julia Klein, Adrian Reichel, ,Simon Breinbauer und Jonas Gießübl.

Die spannende Frage nach dem Pokal für die größte Verbesserung, ging diesmal sehr knapp unter den Schwimmern aus, da es sehr viele große Leistungssprünge gegeben hatte. Den Elisabeth-Kraus-Pokal erhielt bei den Herren Alexander Engel für seine Verbesserung über 100 Meter Freistil. Der Helmut-Ruhland-Pokal ging an Nele Knutti (100 Meter Lagen). Geschenke gab es auch für Trainer und Kampfrichter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.