20.01.2017 - 02:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Sechs neue Schulwegbegleiter Schüler zeigen Zivilcourage

Ihre Schoolguard-Ausbildung liegt zwar schon einige Monate zurück. Doch erst jetzt erhielten sechs junge Mitbürger den Lohn dafür. Polizeioberkommissar Willi Fritz von der Inspektion Weiden und sein Kollege von der Weidener Bundespolizei, Polizeikommissar Josef Prill, übergaben in der Gustl-Lang-Wirtschaftsschule die Schoolguard-Ausweise samt Urkunden.

"Man muss helfen, darf sich aber nicht gefährden", erklärte Polizeikommissar Josef Prill (links), der zusammen mit Polizeioberkommissar Willi Fritz (Zweiter von links) für die Ausbildung der Schulwegbegleiter verantwortlich zeichnete. Gemeinsam mit Schulleiter Thomas Reitmeier (hinten, Dritter von links) übergaben sie die Schoolguard-Ausweise und Urkunden an Marleen Zschögner, Antonia Gleißner, Joelina Leuchtmann, Nico Kellner, Sebastian Wilmann und Patrick Wittmann. Bild: Polizei
von Redaktion OnetzProfil

Die Jugendlichen lernten in fünf Unterrichtseinheiten von den beiden Beamten unter anderem, wie sie in Bussen und Bahnen während des Schulwegs deeskalierend auf ihre Altersgenossen einwirken können. Sie leben so den Erwachsenen Zivilcourage vor und lernen Verantwortung, nicht nur für sich, sondern auch für andere zu übernehmen, lobten die Polizisten. "Ich finde es gut, dass ihr hinschaut, unterstützt und Courage zeigt", lobte Schulleiter Thomas Reitmeier, der mit seinem Kollegen Eduard Bauer der Amtseinführung beiwohnte.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.