Segen fürs Neue Rathaus
Sternsinger nebeln Amtszimmer des Oberbürgermeisters ein

Sternsinger bei Bürgermeister Bild: Schönberger Sternsinger (Foto: gsb)

Alles voller Weihrauch: Die Sternsinger waren im Neuen Rathaus zu Besuch, um den Segen Gottes zu bringen - und haben dabei das Amtszimmer des Oberbürgermeisters ordentlich eingenebelt. Unserer Fotografin gelang trotzdem ein tolles Bild von Matthias Richter, Phillip Richter, Emily Luber und Hannah Sindersberger. Sie wurden zusammen mit Kaplan Thomas Hösl von der Pfarrei St. Josef und Begleiter Simon Lukas von Bürgermeister Jens Meyer empfangen. Der sagte: "Den Segen Gottes benötigt dieses Haus dringend, denn es kommen viele notleidende Menschen, die den Oberbürgermeister um Hilfe bitten." Meyer dankte den Sternsingern, denn: "Die Stadt kann nicht immer helfen, deswegen tut's gut, dass Leute diese Tradition machen und Spenden sammeln für Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns." Zum Abschluss überreichte der Bürgermeister eine 50-Euro-Geldspende.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.