Seit 2006 werden erstmals wieder IT-Berufe ausgebildet
Acht neue "Nachtmänner"

Acht neue Auszubildende starteten am Freitag bei Nachtmann ins Arbeitsleben. In den kommenden drei bis dreieinhalb Jahren werden sie im Nachtmann-Werk in Weiden oder in der Firmenzentrale in Neustadt ausgebildet. Personalleiter Herbert Sollner begrüßte mit den Ausbildungsbeauftragten und Betriebsräten die neuen "Nachtmänner". Die Ausbildung werde abwechslungsreich und praxisnah. "Vor allem fördern wir das eigenständige Arbeiten", sagte Sollner. Auch Geschäftsführer Alois Kaufmann freute sich über die Verjüngung der Belegschaft: "Nur wer junge Menschen ausbildet, hat die Chance, sich weiterzuentwickeln." Die Ausbildungsberufe reichen vom Elektroniker für Betriebstechnik über Verfahrensmechaniker für Glastechnik und Industriemechaniker bis zum Industriekaufmann sowie Fachinformatiker für Systemintegration und Anwendungsentwicklung. Die IT-Berufe wurden zuletzt im Jahr 2006 ausgebildet. Bild: atn

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.