Sozialdemokratinnen spenden für Frauenhaus-Bewohnerinnen
Von Frauen für Frauen

Die SPD-Frauen um Sabine Zeidler (Fünfte von rechts) übergaben Gutscheine an die Bewohnerinnen des Frauenhauses, vertreten von Astrid Baierl und Ilkay Gebhardt (Dritte und Vierte von links). Bild: Dobmeier

(rdo) Erst backen, dann helfen: Am Christkindlmarkt hatte die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratische Frauen (AsF) einen Stand angemietet und Plätzchen sowie Stollen aus Eigenproduktion verkauft. Alles für den guten Zweck, versteht sich. Nun übergaben die Genossinnen den Erlös ans Frauenhaus. Was gleichzeitig ein Geburtstagsgeschenk war, schließlich feierte die Einrichtung kurz vor Jahresende Jubiläum. "Uns liegt das Frauenhaus am Herzen, auch im 20. Jahr des Bestehens", verdeutlichte Vorsitzende Sabine Zeidler. Frauen, die hier Zuflucht suchen würden, hätten keine leichte Zeit. Sie übergab im Namen der AsF Gutscheine für die Thermenwelt und für Kinobesuche an die Leiterin des Frauenhauses, Ilkay Gebhardt, und an Astrid Baierl.

Gebhardt erklärte, durch die Spende hätten die Bewohnerinnen und ihre Kinder die Gelegenheit für eine willkommene Auszeit. Es sei wichtig, dass sie einmal abschalten könnten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.