Sozialteam Oase begrüßt Krisendienst
Hilfe für psychisch Kranke

Peter Weiß, Geschäftsführer des Sozialteams Oase, steht dem neuen Vorschlag zur Versorgung psychisch Kranker mit gemischten Gefühlen gegenüber. Positiv findet er die Einführung eines Krisendienstes. Menschen in psychischen Außnahmesituationen sollen unter einer bayernweit einheitlichen Telefonnummer intensive Hilfe bekommen. Die Unterbringung von psychisch Kranken, die eine Gefahr für andere darstellen könnten, müsse jedoch verbessert werden. Eine generelle Entstigmatisierung sei notwendig und müsse im Gesetz stärker betont werden. Dies führe zu einer besseren Heilung der Betroffenen. Der erste Referentenentwurf des Bayerischen Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes ist fertig. Die Anhörung im Landtag soll Ende April stattfinden. "Das Ziel ist es, das Gesetz noch in dieser Legislaturperiode zu verabschieden", erklärte Landtagsabgeordnete Annette Karl. Bild: Meister

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.