SPD radelt durch die Innenstadt
Genossen huldigen Kanaldeckeln

Oh, wie wunderbar gestaltet ist dieser Kanaldeckel. Die Genossen besuchten vier "Kronen" der Weidener Kanalisation. Bild: Kunz

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen lud am Samstag zur Kanaldeckel-tour durch Weidens Innenstadt. Wie Vorsitzende Sabine Zeidler erklärte, gibt es in allen Ortsteilen kunstvoll gestaltete Kanaldeckel. Vier davon wurden besichtigt.

Die Kunstwerke gingen auf eine Aktion des Kepler-Gymnasiums aus dem Jahr 2009 zurück. Damals hatte Axel T. Schmidt mit Zehntklässlern 25 Kanaldeckel entwickelt, die hinterher in Weiherhammer gegossen wurden. Welche Motive die Schüler damals entwarfen, schilderten aus den Ortsverbänden Brigitte Schwarz, Anke Reiß, Horst Fuchs und Ralf Moser. Unter den Radler war auch Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch, der die Schüler-Arbeiten bewunderte.

Neues entdecken

Grötsch sprach von einem "schönen Format". Man gehe meist immer dieselben Wege durch die Stadt und übersehe manches. "Diese Tour soll dazu beitragen, dass man neue Motive entdeckt." Der erste Kanaldeckel, der besichtigt wurde, war der auf dem Weiden-am-See-Platz, der sich mit Max-Reger beschäftigt und das große geschwungene "W" zeigt, dass sich in die Stadtmauer einfügt.

Auf der Allee fanden die Radler einen weiteren Deckel, der fünf Rosenkelche zeigt. Wie Anke Reiß betonte, stellten die Blumen die fünf Weidener Stadtteile dar. Vor der OTH, gegenüber dem alten Festplatz, wartete Fuchs mit Leberkäs-Semmeln und Getränken auf die Radler. Hier griffen die Schüler Riesenrad und Schützenhaus als Motiv für das Volksfest auf.

Vom Hetzenrichter Weg aus strampelten die SPD-Mitglieder mit ihren roten Wahlkampffähnchen an den Rädern ins Lerchenfeld. Moser empfing die Gruppe am Alten Dorf, wo sich ebenfalls ein wunderschön gestalteter Kanaldeckel befindet.

Danach traf man sich zum politischen Gespräch am Alten Rathaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.