Spende von Rotary ermöglicht Abschluss der Pflaster-Challenge
Kamera läuft bald in Frühchen-Station

Stationsleiterin Michaela Hutzler zeigt, wo über dem Inkubator die Webcam installiert wird. Sie soll Live-Bilder des Neugeborenen von der Intensivstation auf den heimischen Computer übertragen. (Foto: gsb)

Geschafft, dank der Hilfe des Rotary-Clubs (RC) Weiden. Er hat den letzten Mosaikstein für einen erfolgreichen Abschluss geliefert. Die von der Kliniken Nordoberpfalz AG und dem Förderverein für Schwerkranke ins Leben gerufene Facebook-Aktion "Pflaster-Challenge" hat damit ihr Ziel erreicht: Die Frühchen-Station in der Kinderklinik Weiden bekommt durch die 1500 Euro, die der RC-Präsident Wolfgang Baumann und Sekretär Horst Melzer überreichte, die heiß ersehnten Babywatch-Kameras - in der nördlichen Oberpfalz eine einmalige Einrichtung.

"Das ist das Sahnehäubchen zum Abschluss ", freute sich Personalleiter Martin Neuhaus. Zusammen mit Michaela Hutzler, Zentrumsleiterin der Intensivstationen, hatte er die Aktion umgesetzt. Gemeinsam mit dem Ärztlichen Direktor und RC-Mitglied Dr. Thomas Egginger, der den Kontakt zu den Rotariern hergestellt hatte, und Dr. Klaus Adam, Leitenden Oberarzt der Kinderklinik, nahmen die beiden die Spende entgegen.

Hutzler hatte vor Weihnachten beim RC-Jahrestreffen einen Vortrag über die Babywatch-Kameras und deren positive Auswirkungen gehalten. "Das überzeugte uns in unserer Entscheidungsfindung, das waren ungemein hilfreiche Informationen", sagte Präsident Baumann, dessen Club schon über Jahre hinweg mit der Kinderklinik verbunden ist. Er betonte, dass der Beschluss, die Aktion der Kliniken Nordoberpfalz AG zu unterstützen, schnell und einstimmig gefällt worden sei. Leitender Oberarzt Dr. Adam und Hutzler stellten nochmals heraus, dass die Babywatch-Kameras für die Bindung innerhalb der Familien große Bedeutung haben. Dr. Thomas Egginger bezeichnete die Unterstützung des RC als "Tüpfelchen auf dem i". Personalchef Martin Neuhaus ergänzte: "Der Dank gilt allen Menschen, die sich an unserer Pflaster-Challenge beteiligt haben. Ohne sie wäre das nicht möglich gewesen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.