18.05.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Spendenlauf der Hans-Scholl-Realschule Klassenzimmer gegen Sportplatz getauscht

Soziales Engagement wird an der Hans-Scholl-Realschule groß geschrieben. Deshalb verließen die fünften und sechsten Klassen für zwei Unterrichtsstunden die Klassenzimmer und drehten stattdessen auf dem Sportplatz ihre Runden. In Zweierteams absolvierten die Jungen ihre Runden in einem Crosslaufparcours auf dem Sportplatz.

Die Schüler überreichen Franz-Josef Einhäupl, Vorsitzender des Vereins "Vilseck gibt Hoffnung", ihre erlaufene Spende. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Zuvor hatten die Schüler um Sponsoren geworben, die für jede gelaufene Runde einen Euro spendeten. Zwei Euro pro Tag kostet die Medikation für ein aidskrankes Kind. Bei ihrem Sponsorenlauf im April "erliefen" die Schüler eine Geldsumme für 550 Tage Medizin, die der Missionsarbeit von Pater Lagleder zukommen, der sich in seiner Missionsstation in Südafrika aidskranker und sterbender Menschen annimmt. Sein Kinderheim bietet den so elternlos gewordenen Kindern, die oft selbst an Aids leiden, ein Zuhause und Unterstützung bei der Schulausbildung.

Die Hans-Scholl-Realschule überreichte nun Franz-Josef Einhäupl, dem Vorsitzenden des Vereins "Vilseck gibt Hoffnung", der Pater Lagleder in seinem Tun finanziell unterstützt, 1100 Euro. Stellvertretend übergaben die Klassensprecher der 6 a und 6 g die Spende.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp