16.11.2017 - 20:08 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Sperre der Sedanstraße könnte zum ersten Advent passé sein Stadtwerke mit Kanalbau im Plan, NOC-Arbeiten auch?

Noch stehen die Autos zu den Stoßzeiten in der Innenstadt. Aber die Verkehrssituation dürfte sich bald entspannen, meint Stadtwerke-Chef Johann Riedl. Die Kanalbauarbeiten, wegen derer aktuell die Sedanstraße gesperrt ist, lägen im Zeitplan. "Gerade werden die Hausanschlüsse von Luitpold- und Asylstraße an den neuen Kanal angeschlossen." Geht es nach den Stadtwerken, könnte die Sedanstraße also wie geplant zum ersten Adventswochenende wieder frei befahrbar sein. Nicht beurteilen könne Riedl aber, inwiefern zeitgleich die Arbeiter auf der NOC-Baustelle die Spundwände für das Parkdeck gezogen haben.

Die Kanalarbeiten in der Sedanstraße gehen gut voran. Bild: gsb
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

Geht alles gut, dürften die Händler in der Innenstadt aufatmen. Wird sie doch die Sperrung am verkaufsoffenen Kathreinsonntag, 26. November, schon stark schmerzen. Umso wichtiger dürfte mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft die Öffnung der Sedanstraße zum ersten Advent sein.

"Ja, die Christian-Seltmann-Straße ist eine wichtige Verbindungsstraße", sagt Riedl. Zumal man gesehen habe, dass mit der Sperre der Sedanstraßen die Ausweichrouten ziemlich stark belastet wurden. Allein mit der Änderung der Ampelschaltungen sei dem augenscheinlich nicht beizukommen, stellt Riedl fest: "Das haben wir leider sehen müssen." Wobei, das Schlimmste sei längst überstanden: "die massiven Einschränkungen durch die zusätzliche Sperrung der Bürgermeister-Prechtl-Straße".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.