30.06.2017 - 20:42 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Statistik für Juni 2017 liegt vor Arbeitsmarkt bleibt auf Kurs

Die Agentur für Arbeit Weiden meldet im Juni weiterhin gute Zahlen. Mit 4204 arbeitslosen Männern und Frauen hat sich die Arbeitslosenzahl gegenüber dem Vormonat leicht verbessert. Die Arbeitslosenquote lag unverändert bei 3,6 Prozent. Für gut ausgebildete Fachkräfte bietet der wachsende Stellenmarkt viele Jobofferten in der Region.

von Externer BeitragProfil

"Der Arbeitsmarkt bleibt auf gutem Kurs", bestätigt Claudia Wildenauer-Fischer, Bereichsleiterin der Agentur für Arbeit Weiden. 2268 Männer und 1936 Frauen waren im Berichtsmonat arbeitslos, rund 570 arbeitslose Menschen weniger als vor einem Jahr. "Mit den aktuellen Zahlen haben wir eine gute Ausgangsbasis für die kommenden Sommermonate." Ein Blick auf die vergangenen vier Wochen zeigt, dass sich etwa 1050 Menschen neu oder erneut arbeitslos meldeten, demgegenüber konnten im gleichen Zeitraum 1110 ihre Arbeitslosigkeit beenden. Im Vergleich zum Juni 2016 vergrößerten sich die Chancen für arbeitslose Menschen, eine Erwerbstätigkeit zu finden und für Arbeitnehmer eröffneten sich viele Möglichkeiten eines Arbeitsplatzwechsels. Von dieser Situation profitierten die verschiedenen arbeitslosen Personengruppen: Etwa 1400 Langzeitarbeitslose waren im Berichtsmonat gemeldet, 225 weniger als im Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der arbeitslosen Menschen über 50 Jahre sank um 100 Personen auf rund 1680. Einen spürbaren Rückgang der Arbeitslosigkeit verzeichneten auch die Gruppe der Menschen mit Behinderung (468 Arbeitslose) und Personen unter 25 Jahre (470 Arbeitslose). Bei den arbeitslosen Menschen ausländischer Herkunft verringerte sich die Zahl um elf Prozent auf 682 Betroffene.

"Gezielte Qualifizierung ist der Schlüssel", erläutert Wildenauer. Bei der Wahl des passenden Qualifizierungsangebotes würden die Kunden gerne durch sogenannte "Qualifizierungsberater" der Arbeitsagentur unterstützt. Bei der Akquirierung von Fachkräften steht auch die Gruppe der Wiedereinsteiger im Fokus der Beratungsarbeit der Arbeitsverwaltung. Dazu gibt die "Wiedereinstiegsberaterin" der Arbeitsagentur, Nicole Klug, individuelle Gespräche und Veranstaltungen an. So dürfe zum Beispiel die fehlende Kinderbetreuung kein Hemmnis für eine Arbeitsaufnahme darstellen.

Arbeitslose in Weiden

Auch in der Stadt Weiden ging die Zahl der Menschen ohne Job weiter zurück. In der Stadt verringerte sich die Arbeitslosenquote auf 5,6 Prozent - die niedrigste Quote seit November 2008. Auf Grund der guten Wirtschaftslage bieten die Firmen im Stadtgebiet viele Arbeitsstellen an. Den aktuell rund 1310 arbeitslosen Männer und Frauen offeriere sich eine Vielzahl an unbesetzten Arbeitsstellen, so die Agentur. (exb)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.