20.12.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Tafel-Vorsitzender von Spenden-Menge überrascht ATU-Jugend sammelt fleißig

Eine so große Menge hatte Vorsitzender Josef Gebhardt von der Tafel Weiden-Neustadt nicht erwartet - sein Privatauto reichte für die Mitnahme nicht aus. Die Jugend- und Ausbildungsvertretung von ATU hatte heuer wieder zur Sammlung in der Zentrale aufgerufen. Für Vanessa Kerscher, Tamara Scholz und Tobias Ehmann spielte die Hilfe in der Region eine große Rolle. Das Engagement war für Leute gedacht, "die man auf unseren Straßen trifft", erzählten sie.

Die Überraschung war der ATU-Jugendvertretung gelungen: 15 Kisten und weitere große Tüten an Lebensmitteln, Spielen und Weihnachtsartikeln für die Tafel Weiden-Neustadt erhielt Josef Gebhardt (links) von den Beteiligten um ATU-Geschäftsführer Jörn Werner (Zweiter von links). Bild: Dobmeier
von Autor rdoProfil

15 Kisten und viele große Tüten an haltbaren Lebensmitteln, Weihnachtssüßigkeiten, Glühwein, Plätzchen, Spiele, Schulsachen und Hygieneartikel im Wert von über tausend Euro haben sie gesammelt. Jörn Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung von ATU, lobte die tolle Idee der jungen Mitarbeiter, um die Einrichtung der Tafel zu unterstützen. Er fand es schade, "dass unsere Gesellschaft so etwas braucht". Dennoch freute er sich, dass durch gemeinsames Engagement ein Beitrag habe geleistet werden können. Auch der Betriebsrat unterstützte die Aktion.

Tafel-Vorsitzender Gebhardt sagte, der Schritt in die untere Einkommensgrenze erfolge häufig durch Krankheit, Scheidung, Arbeitslosigkeit und niedrige Rente. Er freute sich über die Lebensmittel und auch über die weihnachtlichen Artikel als Gabe für das Fest.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.