Tag der offenen Tür der Sophie- und Hans-Scholl-Realschule
Musik und Mitmachaktionen

Erstaunt experimentieren Schülerinnen im Physiksaal. Bilder: gsb (2)

Sie machen nicht nur bei ihrem Namen und Gebäude gemeinsame Sache. Die Sophie- und Hans-Scholl-Realschule öffnete miteinander ihre Türen für Eltern und Kinder zum Schnuppernachmittag. Die Aufmerksamkeit der zahlreichen Gäste zog zum Beginn die Cajon-Gruppe der Jungenrealschule mit ihren Trommelklängen auf sich. Im Anschluss übernahmen die Tanzgruppen der Schule die Bühne in der Aula. Während die Mädchen zu modernen Liedern tanzten, führten die Jungen einen Line-Dance vor. "Viel Spaß, gute Unterhaltung und einen schönen Nachmittag.", wünschte Sophie-Scholl-Schulleiterin Susanne Genser. Auf spielerische Weise gewannen die Schüler einen Eindruck vom Unterricht. Die meisten stehen vor der Entscheidung, welche weiterführende Schule die richtige für sie ist. "Die Kinder müssen sich an ihrem neuen Unterrichtsort wohlfühlen. Beim Schnuppernachmittag können sie eigene Stärken entdecken und erfahren, was sie bei uns erwartet", erläuterte Hans-Scholl-Schulleiter Michael Meier.

In den Klassenzimmern bereiteten die Schüler abwechslungsreiche Mitmachaktionen vor, die zu einer Ralley verbunden wurden. Im Physiksaal stand ein Experiment zur "Lenzschen Regel" bereit. Die Interessierten brachten dabei einen Aluminiumring ohne Berührung mit einem magnetischen Stift zum Schwingen.

Aus einem anderen Klassenzimmer ertönte französische Musik. Schülerinnen der Sophie-Scholl-Schule luden zum Frankreichquiz. Wie heißt der französische Schnellzug und wie sieht die französische Flagge eigentlich aus? Diese und viele weitere Fragen rund um unser Nachbarland wurden beantwortet. Eine Gruppe Jungen zeigte neben den klassischen Fächern auch die kreative Seite der Schule. Sie präsentierten mit der Musiklehrerin Eva Taschner das Impro-Theater.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.