Thermenwelt feiert 25. Geburtstag
Auf der Erfolgswelle

Am Sonntag geht es hoch hinaus: Es gibt einen Kletterwettbewerb an der Climbing-Wand. Bilder: Schönberger (2)

Seit 25 Jahren schwimmen, planschen und entspannen die Badegäste in der Thermenwelt. An diesem Wochenende feiert das Erlebnisbad Geburtstag. Und da haben sich die Stadtwerke ein besonderes Programm einfallen lassen.

Die Thermenwelt hat allen Grund zu feiern. "Wir hatten in den 25 Jahren 9,7 Millionen Besucher", sagt Johann Riedl, Vorstand der Stadtwerke. Und das Bad hat sich seit seiner Eröffnung stets verändert. "Wir haben uns kontinuierlich entwickelt und ständig investiert", sagt Riedl. "Das Wichtigste war für uns 2004 der Neubau der Solegrotte mit dem Gradierwerk und neuem Wintergarten für die Sauna. Die Investition war siebenstellig."

2008 wurde die Wasserrutsche saniert, ein Jahr später gab es eine neue Kassenanlage. 2010 kam die 90-Grad-Außensauna dazu, fünf Jahre später die Weidensauna. Auch das Bistro veränderte sich. Kletterer können sich seit 2014 an der Climbing-Wand ausprobieren. Auch das Kinderbecken wurde neu gebaut. Das soll nicht das Ende sein: "Wir haben einen Fünfjahresplan, da wird einiges gemacht", sagt Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. Das Erscheinungsbild des Bads soll moderner werden. "Wir wollen viel mit Holz machen. Die Plastikpalmen müssen raus." Auch die Umkleiden und Duschen gefallen dem OB nicht: "Die Umkleiden sind zu eng. Auch Rollstuhlfahrer sollen barrierefrei in der Thermenwelt baden können." Der Eingangsbereich soll moderner werden, ein Ruhehaus im Saunagarten entstehen. "Wir haben einiges in der Schublade", sagt Seggewiß.

Das Erlebnisbad soll konkurrenzfähig bleiben. "Es gibt viele vergleichbare Bäder, fast alle 40 Kilometer eins. Das ist große Konkurrenz", sagt Gerhard Kreutzer, Meister für Bäderbetriebe in der WTW. "Aber ich denke, da können wir uns sehen lassen, auch nach 25 Jahren noch."

Das Bad zieht viele internationale Gäste an. "Wir sind auf alles vorbereitet und haben englische und tschechische Hinweisschilder", sagt Kreutzer. "Wenn es nötig ist, kann ich auf Tschechisch oder Englisch schimpfen." Das will Kreutzer beim Jubiläumswochenende nicht tun. "Da gibt's Halligalli", sagt OB Seggewiß. Und Geburtstagskinder, die zwischen 8. und 10. Dezember geboren sind, haben sogar freien Eintritt.

JubiläumsprogrammFreitag, 8. Dezember: 16 Uhr Nikolausbesuch, 17 bis 22 Uhr Poolparty in der Innentherme mit DJ Borti und Lasershow

Samstag, 9. Dezember: Ab 14 Uhr Technik-Führungen sowie Salzpeeling und Klangschalen, 17 Uhr Showmatch der Wasserballer, 17 bis 22 Uhr Sauna mit Spezialaufgüssen

Sonntag, 10. Dezember: 10 bis 14 Uhr Ausstellung Modellbauclub, ab 13 Uhr stündlich Technik-Führungen

Ab 14 Uhr Salzpeeling und Klangschalen (jede Stunde) sowie Monoflossen-Schwimmen, Aufführung der Meerjungfrauen-Schwimmschule und Klettercontest (tsa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.