16.05.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Umzug für Weidener Tafel gespendet

SK-Chef Simon Kubica (Zweiter von links) zahlt selbst: Er überreichte an Tafel-Vorsitzenden Josef Gebhardt (Zweiter von rechts) einen Scheck über genau die Summe seiner Rechnung: 2796,50 Euro. Mit im Bild die Betriebsleiter Sascha Roith (links) und David Kolbeck. Bild: hcz
von Autor hczProfil

Knapp hundert Arbeitsstunden, mehrere Fahrten mit den Firmen-Lastwagen, Entsorgungskosten und zahlreiche Verbrauchsmaterialien fielen beim Umzug der Weidener Tafel vom Stockerhutweg in die Fichtestraße durch die Firma "SK Dienstleistung" an. Doch Firmenchef Simon Kubica schenkte dem Tafel-Vorsitzenden Stadtrat Josef Gebhardt das Geld. Kubica übergab die Rechnung und gleichzeitig einen Scheck über genau die gleiche Summe, nämlich 2796,50 Euro.

"Freundschaft trägt", stellte Stadtrat Gebhardt fest. Nachdem ihm Kubica, mit dem er langjährig befreundet ist, versprochen hatte "ich helfe Dir beim Umzug", habe er sich an ihn gewandt, als man die Räume in der Fichtestraße übernahm. Dort sei allerhand zu entsorgen gewesen. Stolz zeigte sich Gebhardt, dass die Tafel "nicht einen Tag" wegen des Umzugs schließen musste. Auch hätten die "SK"-Mitarbeiter die schweren Umzugsgüter sicher und unbeschädigt an ihren Bestimmungsort gebracht.

Die Firma "SK Dienstleistung" bestehe seit drei Jahren, beschäftige inzwischen 28 Mitarbeiter und befasse sich mit Hausmeisterservice, Umzügen, Entrümpelungen, Wohnungsauflösungen und Kleinreparaturen, berichtete Firmenchef Kubica. Dass er auch soziales Engagement zeige, beweise seine Mithilfe beim Umzug der Weidener Tafel, sagte Gebhardt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.