01.11.2017 - 15:44 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ursache für Staus in der Bahnhofstraße Weigelstraße überlastet

Seit der erneuten Sperrung der Sedanstraße, die noch etwa 14 Tage dauern wird, hat die Stadt die Ampelschaltung in der Weigel-/Bahnhofstraße bereits zweimal optimiert. Und dennoch will der Verkehr nicht fließen. Wo sich sonst eben nur zu den Stoßzeiten Stoßstange an Stoßstange reiht, kam der Verkehr am "Brückentag" zeitweise völlig zum Erliegen. Und das liegt, so meint Thomas Biersack vom Tiefbauamt, an den Autofahrern selbst. An denen in der Bahnhofstraße nämlich.

Dauerstau in der Weigelstraße. Nach Ansicht des Tiefbauamtes sind dafür jene Autofahrer verantwortlich, die in der Bahnhofstraße rechtswidrig die Einmündung der Weigelstraße "versperren". Bild: Schönberger
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

Die verhalten sich verkehrswidrig, wenn sie bei Grün in die Kreuzung einfahren, obwohl sich dort der Verkehr staut und sie damit die Einmündung der Weigelstraße dicht machen, Tatsächlich: Am Montag um 12.16 Uhr schafft es zum Beispiel nur ein Fahrzeug von der Weigel- nach rechts in die Bahnhofstraße. Kein Einzelfall. Bei der nächsten Grünphase kommen nur zwei Autos durch. Dahinter wächst die Ungeduld im Stau, der zurück bis zur Dr.-Pfleger-Straße reicht. Ganz Eilige nehmen frech die Busspur, andere überholen die Kolonne, scheren auf der Gegenfahrbahn aus, um in die Hochstraße abzubiegen.

Teststau - Kommentar zum Thema von Ralph Gammanick

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.