24.03.2017 - 20:06 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Verwaltungsgerichtshof entscheidet Ende Juli über Bebaungsplan Ortstermin am Parkdeck der Stadtgalerie

(wd) Das dauert. Bei der Sitzung Mitte Oktober hatte der Bayerische Verwaltungsgerichtshof noch geplant, die weitere Erörterung der Normenkontrollklage gegen das Parkdeck der Stadtgalerie im März fortsetzen zu können. Die Stadt hat inzwischen - wie vorgesehen - den von Rechtsanwalt Dr. Burkhard Schulze angegriffenen Bebauungsplan überarbeitet, offensichtliche Mängel ausgemerzt und neu als Satzung beschlossen. Gegen den geänderten Bebauungsplan machte Schulze weitere Einwände geltend, die die Richter zu bewerten haben und nun doch noch nach Weiden kommen werden.

Ende der Pause: runter in die Baugrube, ran an die Arbeit. Am 26. oder 27. Juli (hier laufen noch die Abstimmungsgespräche) können die Arbeiter auf der Baustelle der Stadtgalerie einen Senat des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes bei der Arbeit beobachten. Die Richter versuchen unter anderem, den Gebietscharakter der Nachbarschaft einzuschätzen.
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

Der 15. Senat des Verwaltungsgerichtshofes ist ausgebucht: Die Richter können die Verhandlung weder mit März, noch im April oder Mai fortsetzen. Die Vorsitzende Richterin peilt die Fortsetzung erst Ende Juli an. Zunächst soll es einen Ortstermin in der Luitpoldstraße geben, um vor Ort die unterschiedliche Einschätzung des Gebietscharakters zu überprüfen. Anschließend werden die gewonnenen Erkenntnisse im Neuen Rathaus bewertet.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.