06.05.2018 - 14:32 Uhr
Oberpfalz

Vier weitere Diebstähle Räder bekommen Beine

Nicht nur Radfahrer treibt es ins Freie, auch Raddiebe erreichen Betriebstemperatur. Die Polizei berichtet von vier weiteren Fällen.

von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Der erste Täter war blitzschnell. Nur 15 Minuten reichten ihm am Mittwoch, um sich vor der Regionalbibliothek ein Trekkingrad unter den Nagel zu reißen, obwohl es laut Polizeibericht mit einem Spiralschloss gesichert war. Der Besitzer, ein 49-jähriger Weidener, hatte es gegen 16.45 Uhr in der Scheibenstraße abgestellt. Schon nach einer Viertelstunde kehrte er zurück, doch das schwarze Bike der Marke Black Cross mit rund 200 Euro Zeitwert war weg.

Auch ein Elfjähriger vermisst sein Rad, das er am Montag, 30. April, zwischen 13.30 und 21 Uhr am Geländer eines Anwesens in der Hohenstaufenstraße angekettet hatte. Das weiß-blau-schwarze Mountainbike der Marke Conway hatte einen Zeitwert von rund 150 Euro.

Irgendwann zwischen Montag und Mittwoch verschwand in Rothenstadt ein graues Mountainbike der Marke Morrison. Abgestellt hatte es der Besitzer beim Sportheim in der Maierhofstraße. Den Zeitwert gibt die Polizei mit rund 300 Euro an.

Etwa 200 Euro mehr soll ein anderes Mountainbike wert sein, das sich bereits zwischen 17. und 31. März ein Unbekannter im Hammerweg geschnappt hatte. Das Ghost-Rad stand in einem Garten. Hinweise zu allen Fällen erbittet die Weidener Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 0961/401 320.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp