Volksbank Raiffeisenbank Rothenstadt schüttet 5000 Euro an Vereine aus
"Überfall" bei Spendenübergabe

Filialleiterin Susanne Schön (Neunte von links) lässt sich bei der Spendenübergabe von "Cowgirl" Claudia Stöckl (Vierte von rechts) nicht beeindrucken. Bild: R. Kreuzer
Rothenstadt. Für die Vereine und Verbände ist die Spende der Raiffeisenbank Rothenstadt zum Jahresanfang ein willkommener Start. Filialleiterin Susanne Schön wollte gerade die 5000 Euro aus dem Gewinnspartopf überreichen - als die Bank von "Cowgirl" Claudia Stöckl überfallen wurde, die mit Martha Urban auf dem Weg zum Frauenbundfasching war. Die Beute käme gerade recht, um "mal eine Runde beim Fasching zu schmeißen", scherzte Claudia Stöckl.

Der "Überfall" missglückte - das Geld bleibt bei den Vereinen. Die Feuerwehr Mallersricht will sich T-Shirts für die Feuerwehrjugend anschaffen. Der OWV Rothenstadt verwendet die Spende für das Kinder- und Familienwochenende. Der VfB Jugendförderverein kauft Trainingsbälle für die Mädchenmannschaft. Das BRK Rothenstadt bestreitet die Mietkosten für den Unterrichtsraum. Die evangelische Kirche verwendet die Spende für den Konfirmandenausflug. Die CSW Rothenstadt spendet die Gabe weiter für die Kirchenrenovierung. Die Feuerwehr Rothenstadt kauft neue Uniformen für die aktive Wehr. Der Burschenverein Rothenstadt begleicht die Saalmiete für die Theateraufführungen, der Kindergarten Rothenstadt lässt die Kinder auf kleinen Fahrzeugen im Außenbereich fahren. Dringend repariert werden muss die Lautsprecheranlage der katholischen Kirche. Die Siedler Rothenstadt schaffrm einen Vertikutierer für den Geräteverleih an. Die Ministranten verwenden das Geld für die Ministrantenwallfahrt. Die Nachmittagsbetreuung der Hans-Sauer-Schule wünscht sich Spiele. Die Kameradschaft 1883 berät noch.

Und der Katholische Frauenbund, dessen Überfall scheiterte, nutzt seine Spende natürlich auch nicht für die Faschingsfete, sondern für das Kindermissionswerk. "Unser Herz schlägt für die Rothenstädter Vereine", sagte Filialleiterin Schön. Die Spende bedeute Wertschätzung und Dank für das Ehrenamt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.