18.08.2017 - 23:54 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weiden und Kreis Neustadt/WN: Schlamm und Bäume auf Straßen Aufräumen nach Unwetter

Weiden/Bechtsrieth. Starke Regenfälle und Gewitter haben am Freitagabend Schäden in der Region um Weiden angerichtet. Die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz meldete in einer ersten Bilanz nahezu 30 Einsatzorte der Feuerwehren. Wassermassen hatten an einigen Orten Erdreich von Feldern auf Straßen geschwemmt. Zudem waren Bäume und Äste auf Straßen gestürzt.

Klebriger Schlamm auf der Straße und in einer Garagenauffahrt. Die Feuerwehr schaufelt am späten Freitagabend in Muglhof angeschwemmtes Erdreich weg. Keller liefen durch den Starkregen voll. An mehreren Orten im Landkreis Neustadt/WN mussten die Feuerwehren umgestürzte Bäume auf Straßen beseitigen. Bild: za
von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Im Stadtgebiet von Weiden traf es Muglhof. Dort ergoss sich eine dicke Brühe auf Ortsstraßen und blieb stellenweise als Schlammspur liegen. Keller wurden überflutet. Die Muglhofer Feuerwehr erhielt Unterstützung: Die Kameraden aus Bechtsrieth rückten an, nachdem sie in ihrer Gemeinde ähnliche Einsätze absolviert hatten. Auch der Bauhof war alarmiert, am späten Abend rückte ein Radlader über die mit Laub und Astwerk übersäte Straße von der B22 nach Muglhof an.

Als die Gewitterfront von Westen her aufzog, erreichten gegen 19.45 Uhr erste Notrufe die Leitstelle. Betroffen gewesen seien vor allem der südliche Landkreis, wo es auch in Luhe-Wildenau und Pirk Einsätze gab, sowie Gmünd und Kohlberg im Westen. Im Osten des Landkreises waren Notrufe unter anderem aus Waldau, Waldthurn oder Pleystein eingangen. Die Leitstelle hatte eine Unwetterwarnung erhalten und bereits das Personal verstärkt. In ganz Bayern richtete das Unwetter starke Verwüstungen an. 

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp