Weidener Delegation besucht Pariser Vantage-Niederlassung
Paris, Schafferhof

Der Pariser "Vantage"-Geschäftsführer Alexander Bscheidl zeigt OB Kurt Seggewiß wertvollste Hawk-Objektive. Bilder: Klitzing (2)

Es ist schon fast Tradition. Eine Weidener Delegation besucht die französische Partnerstadt und legt auf dem Weg vom Flughafen Charles de Gaule nach "Issy" im Stadtteil St. Denis den ersten Stopp ein.

Issy-les-Moulineaux. Seit inzwischen fünfeinhalb Jahren gibt es im Pariser Norden, ganz in der Nähe des "Stade de France", die einzige Weidener Firma, die auch in der französischen Hauptstadt eine Filiale betreibt: "Vantage". Der dortige Geschäftsführer Alexander Bscheidl, ein gebürtiger Störnsteiner, und sein neunköpfiges französisches Team haben im vergangenen Jahr 15 Spielfilme, 15 Kurzfilme und über 300 Werbespots betreut, das heißt, sie haben hochwertigste Technik wie Kameras, Objektive und sonstiges Zubehör beigesteuert. Aktuell war gerade alles für einen Chanel-Werbefilm aufgebaut.

Bscheidl führte die Gäste durch die Räumlichkeiten und erläuterte die technischen Details. Er berichtete auch von einer neuen Niederlassung in Brüssel. Von dort wurde der letzte Wim-Wenders-Film betreut. Bscheidl nahm sich viel Zeit für die Gäste, obwohl er auch schon auf Koffern saß. Am Abend ging's für sein Team noch nach Weiden, da am Wochenende alle Mitarbeiter mit Begleitpersonen, insgesamt 150 Leute, zur Weihnachtsfeier auf den Schafferhof geladen waren. Auch im Sommer lädt "Vantage" die Angestellten aller Niederlassungen immer wieder ins heimische Weiden ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.