Weihnachtsanblasen der Neuhauser Boum

Windischeschenbach/Wurz. Seit mehr als 10 Jahren hat an Heiligabend das Weihnachtsanblasen der Neuhauser Boum Tradition. Die 14 Musiker der Blaskapelle spielten am Nachmittag des Heiligabend an sechs Stationen in Dietersdorf, Wurz, an der Mühle und am Marktplatz in Neuhaus, im AWO-Seniorenheim in Windischeschenbach und in Gleißenthal. Knapp 20 Besucher versammelten sich in Wurz, um zu hören, wie die Neuhauser Boum mit Klarinette, Saxophon, Tuba und Trompete Weihnachten "anblasen". Bei Nieselregen, dafür frühlingshaften Temperaturen eröffnete die Kapelle mit "Alle Jahre wieder", und spielte danach noch "Kling Glöckchen", "Vom Himmel hoch", "O Tannenbaum" und zum Abschluss "O du Fröhliche". Auch wenn laut Vorsitzender Franziska Meiler "die Hälfte der Musikanten krank im Bett liegt", ließen sich die Gäste mitreissen und stimmten singend in die Lieder mit ein. Nach 15 Minuten zogen die Neuhauser Boum weiter, um in den nächsten Dörfern Weihnachten anzukündigen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.