Werner Kandler tritt bei Kameradschaft ERH an
Beim zweiten Anlauf: Wahl geglückt

Der Bezirksvorsitzende des Bundeswehr-Verbands, Dieter Götz (rechts), dankt dem neuen ERH-Vorstand für die Arbeit: Beisitzer Franz Strigl, zweiter Vorsitzender Manfred Rast, Vorsitzender Werner Kandler, Schriftführer Georg Dötsch und Kassier Heinrich Hildebrand (von links). Bild: rdo

Nachdem sich in der Jahreshauptversammlung im Februar kein neuer Vorsitzender der Kameradschaft der ehemaligen Soldaten, Reservisten und Hinterbliebenen (ERH) Weiden hervortat, klappte es nun in der März-Zusammenkunft. Werner Kandler übernahm den ERH-Vorsitz. Reinhold Deglmann, der über 30 Jahre lang Vorsitzender war, sowie auch sein Stellvertreter Mario Rössler traten nicht mehr an, bleiben aber dem Bundeswehr-Verband (DBwV) treu. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Neuer Vorsitzender ist Oberstabsfeldwebel a. D. Werner Kandler aus Windischeschenbach, neuer Stellvertreter Oberstabsfeldwebel a. D. Manfred Rast aus Altenstadt/WN, Schriftführer bleibt Georg Dötsch und neuer Kassier wurde Heinrich Hildebrand. Dieter Götz wünschte der neuen Mannschaft, die 246 Mitglieder betreuen, viel Erfolg und bot seine Zusammenarbeit an.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.