Zeuge verfolgt 54-jährigen Weidener nach Einbruchsversuch - Polizei ermittelt
Mit Messer und Beute unterwegs

Die Polizei sucht den Besitzer dieser Nylontasche. Bild: Polizei

Dem beherzten Einsatz eines Zeugen ist es zu verdanken, dass die Beamten einen 54-jährigen Weidener festnehmen konnten, der zuvor in ein Wohnhaus hatte einbrechen wollen. Nachdem der Zeuge den Einbruchsversuch in der Straße "Zum Sauerbach" am Montag gegen 21.40 Uhr beobachtet hatte, verfolgte er den Verdächtigen und informierte die Polizei. Sofort fuhren mehrere Streifen in die Moosfurt-Siedlung.

Bevor die Beamten eintrafen, war es dem Anrufer gelungen, den Verdächtigen in einem Hinterhof zu stellen und ihn festzuhalten. Der 54-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Beamten entdeckten Gegenstände bei dem Mann, die sie anderen Diebstählen - etwa aus einem Mazda und einem Seat - zuordnen konnten. Zudem fanden sie eine schwarze Nylontasche des Autohauses Schwarzkopf mit einem Schlüssel. "Der Schlüssel gehört zu einer Anhängerkupplung der Marke Westfalia", informierte die Polizei. Der Mann trug ein Klappmesser bei sich. Gegen ihn wird wegen versuchten Einbruchdiebstahls ermittelt.

Der Besitzer der Tasche sowie weitere mögliche Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 0961/401321 zu melden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.