Zwei Kräne im Einsatz
Brückenschlag vom Hauptgebäude des Klinikums zum Neubau

Zwei Spezialkräne der Firma Rank - ein 130- und ein 80-Tonner - waren am Dienstag nötig, um in der Bismarckstraße die 24,6 Meter lange Verbindungsbrücke vom Hauptgebäude des Klinikums zum Neubau auf dem früheren Augustiner-Gelände einzupassen.

Während die Fahrzeuge die an beiden Gebäuden aufliegende, aus zwei Teilen bestehende Brücke abstützten, verschraubten Arbeiter sie in der Mitte. Die Stahlkonstruktion ist 25 Tonnen schwer und zwischen 4,14 und 7,26 Meter breit. Die Überführung ermöglicht es, dass Mitarbeiter und Besucher von einem Haus ins andere gelangen. Das Stahlgerüst wird in den kommenden Tagen verglast. Bild: Meister
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.