60 Jahre Kunststoff-Produktion in Weiden
In Marktnische sehr erfolgreich

Visionär erkannte Flachglas-Vorstand Georg Kilian das Potenzial des Kunststoffs. Damit schlug die Geburtsstunde. Seit 1957 wird nun in Weiden Kunststoff produziert: Ein Grund zum Feiern für das Nachfolge-Unternehmen Mitras Materials.

60-jährige Firmenjubiläen stellen im Wirtschaftsleben ein außergewöhnliches Ereignis dar. Beileibe nicht nur "rüstig", sondern jugendlich-dynamisch - mit einem hochmodernen Maschinenpark - zeigt sich der "Jubilar" für die Zukunft bestens aufgestellt. Einen tiefen Einschnitt bedeutete für die neuformierte Mitras Materials 2001 die Herauslösung aus der insolventen Mitras mit dem Einstieg des Investors Werner Folger mit seiner Senata Group: Auf 17 Millionen Euro summieren sich seitdem die Investitionen. Der Umsatz hat sich seit 2001 mehr als verdoppelt: auf knapp 40 Millionen Euro in diesem Jahr.

Bei der bunten Feier der 120 Beschäftigten mit ihren Familienangehörigen betonte Werner Folger, Geschäftsführender Gesellschafter der Senata Group, die starke Stellung der Mitras Materials unter den 13 Tochtergesellschaften. Er lobte den hohen Qualitätsanspruch, nämlich der beste Anbieter am Markt zu sein, die extreme Mitarbeiter-Zufriedenheit mit über 90 Prozent und die außerordentlich niedrige Krankenquote mit 2,7 Prozent. Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit beträgt 15 Jahre. Im Juni 2017 erzielte die Mitras Materials das "absolut höchste Ergebnis der Geschichte".

Geschäftsführer Martin Prey unterstrich die große Wettbewerbsfähigkeit, "maßgebliche Problemlösungen für technisch anspruchsvolle Kundenforderungen" zu bieten. Prey sieht die Mitras Materials in einer "spezifischen Marktnische" als einen der führenden Platten-Extrusionsbetriebe in Europa. Betriebsratsvorsitzender Raimund Dellinger würdigte den Weitblick der damaligen Geschäftsführung, das Unternehmen erfolgreich auszurichten. (Seite 20)

Die Senata Group steht als Investor voll hinter der Mitras Materials.Dr. Werner Folger, Geschäftsführender Gesellschafter, Senata Group


Mitras MaterialsAuch Oberbürgermeister Kurt Seggewiß zollte Anerkennung für die "hohe Innovationskraft". Die Mitras Materials fertigt Kunststoffplatten - matt bis hochglänzend, in allen Farben - die Basis für die Fertigung von Auto-Dachboxen, Front- und Heckpartien, Etuis oder Koffern sind. Vermisst wurde bei der Feier Klaus-Uwe Reiß, der 30 Jahre lang als Prokurist und Geschäftsführer Verantwortung trug und heute an der Spitze des Industrieverbands Pro Kunststoff steht. (cf)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.