Agentur zufrieden mit Arbeitslosenzahlen im August
Hoffnung auf herbstliches Hoch

Die Arbeitslosenzahl ist in der Haupturlaubszeit gestiegen. Trotzdem fällt der Rückblick der Arbeitsagentur auf den August positiv aus. Und der Ausblick sogar noch besser.

Saisonbedingt gab es im August im Agenturbezirk zwar einen Anstieg der Arbeitslosenzahl um 471 auf 4729 Personen. Dennoch lag die Quote von 4 Prozent deutlich unter der des Vorjahres (4,3 Prozent). Und: Die derzeit knapp 2400 gemeldeten Arbeitsstellen ließen auf einen goldenen Herbst mit vielen Einstellungen schließen, so die Agentur in ihrer Bilanz.

Ein Grund für den Anstieg im August sei die Ferienzeit gewesen, viele Personalentscheidungen seien vertagt worden. "Zusätzlich meldeten sich insbesondere junge Menschen arbeitslos. Sie haben in den letzten Wochen ihre Schulzeit oder Ausbildung beendet und befinden sich auf der Suche nach einer Arbeitsstelle", sagt Agentur-Chef Thomas Würdinger. Viele Meldungen kamen auch von ehemaligen Beschäftigten von Faurecia. Sie waren vorübergehend bei einer Transfergesellschaft angestellt. Nun liefen intensive Beratungs- und Vermittlungsgespräche, Unterstützungsmaßnahmen seien geplant, erklärt Würdinger.

Umdenken bei Älteren

Insgesamt meldeten sich im August 1725 Personen neu oder erneut arbeitslos. Zeitgleich beendeten rund 1260 ihre Arbeitslosigkeit. Vor allem unter 25-Jährige waren von Arbeitslosigkeit betroffen, insgesamt 725 Jugendliche. Mit dem Beginn des Schuljahres oder eines Studiums erwartet Würdinger einen deutlichen Rückgang. Auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber waren auch circa 1710 ältere Arbeitnehmer und 1360 Personen, die seit über einem Jahr eine Arbeit suchen. Gerade auf die Älteren konzentriere sich die Agentur, erklärt Würdinger. "Hier wandelt sich langsam die Einstellungsbereitschaft der Betriebe. Sie nutzen zunehmend dieses Fachkräftepotential."

Aber auch für Langzeitarbeitslose seien die Chancen gestiegen. Bei ihnen lag die Arbeitslosenzahl um 12 Prozent niedriger als im Vorjahr. Fördermöglichkeiten der Arbeitsagentur nutzten auch arbeitslose Menschen mit Behinderung. Ihre Zahl sank auf 506. Zusätzlich standen 855 Arbeitslose ausländischer Herkunft dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Im Kontext von Fluchtmigration waren im August 383 Menschen arbeitslos gemeldet. Flüchtlinge, die ihre Integrationskurse erfolgreich beendet haben, und bei der Arbeitsverwaltung arbeitslos registriert sind, informierten die Vermittlungsfachkräfte im Hinblick auf Praktika, Ausbildungs- oder Arbeitsstellen.

Zufrieden zeigt sich Würdinger auch mit der Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Jahresverlauf. In beiden Rechtskreisen hat sich die Lage im Vorjahresvergleich deutlich verbessert. So wurden rund 2200 Arbeitslose mit Anspruch an die Arbeitslosenversicherung von der Agentur für Arbeit betreut (103 Personen weniger). Das Jobcenter war im Berichtsmonat für rund 2540 hilfebedürftige Arbeitslose erster Ansprechpartner (minus 242).

Interessante Lehrstellen

Die 2400 gemeldeten Arbeitsstellen (darunter 2270 sozialversicherungspflichtig) nennt Würdinger "beachtlich". Der Personalbedarf in der Region erstreckt sich über viele Branchen: Vor allem in Produktions- und Fertigungsberufen (863 Stellen), in der Branche Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit (466) sowie im Bereich Gesundheit und Soziales (286) ist die Nachfrage groß. Den gut 600 vakanten Ausbildungsplätzen stehen noch circa 140 unversorgte Bewerber gegenüber. Laut Würdinger werden noch viele interessante Lehrstellen angeboten. Noch unentschlossene Bewerber sollten ihre Entscheidung nicht unnötig verzögern.

Die Arbeitslosenquote in der Stadt Weiden stieg im August auf 6,4 Prozent. Rund 1490 Personen waren arbeitslos, 155 mehr als im Juli und 60 weniger als im Vorjahr. Dieser Anstieg betraf insbesondere junge Menschen unter 25 Jahre und Personen ausländischer Herkunft. Aber auch hier gibt es Lichtblicke: Rund 770 gemeldeten Arbeitsplätze bedeuten ein Plus von 138 im Vorjahresvergleich.

Die beachtliche Zahl an Stellenangeboten spiegelt die gute Auftragslage der regionalen Wirtschaft wider.Thomas Würdinger
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.