Erlangener Kieferchirurgen mit Biss
Praxis feiert 30-jähriges Jubiläum

Ein Grund zum Feiern: 30 Jahre besteht die Praxis, gegründet von Dr. Dr. Jochen Eggert (links), im Bild Dr. Evelyn Eggert, Marianne Schweier, Professor Dr. Dr. Tim Krafft, Dr. Günther Sturm, Dr. Anke Grund, Dr. Dr. Antonios Moralis, Dr. Ursula Krafft (sitzend), Dr. Birgit Schönig. Bild: hfz

Vor 30 Jahren war den Gründern der damaligen Kieferchirurgischen Praxis nicht viel Hoffnung gemacht worden, dass ihr Unternehmen von Dauer sein würde. Dr. Dr. Jochen Eggert und Dr. Dr. Günter Sturm kamen aus Erlangen und haben sich mit viel persönlichem Engagement bei den zahnärztlichen und ärztlichen Überweisern etabliert. Jetzt feierte das Team den 30. "Praxis-Geburtstag".

Wie bei jeder neuen Praxis waren anfänglich viele Hürden zu bewältigen. Die Behandlungsidee hat sich aber bald durchgesetzt. Der Bedarf erhöhte sich. Die Behandlungszeiten mussten bis in den Abend ausgedehnt werden. Das Personal von sechs Helferinnen wurde aufgestockt und ist bis heute auf fast 40 Angestellte angewachsen. Die Praxisräume wurden kontinuierlich erweitert und modernisiert.

Neue Assistenten fanden sich ein. Und schließlich kamen zu Beginn des Jahres 1999 neue Teilhaber hinzu. Dr. Anke Grund, die schon länger in der Praxis gearbeitet hat und Dr. Ursula Krafft kamen als Oralchirurginnen dazu. Privatdozent Dr. Dr. Tim Krafft kam als vierter Teilhaber zu der nun Kieferchirurgisch-Oralchirurgischen Praxis hinzu. Im Jahr 2002 assoziierte sich eine weitere Oralchirurgin dem Team, Dr. Birgit Schönig. Das Behandlungsspektrum mit Schwerpunkt Implantologie erweiterte sich kontinuierlich und wird unterstützt durch die Anästhesiepraxis Sonnenhaus. Regelmäßige Fortbildungen für zahnärztliche Kollegen wurden zum Beispiel in der Max-Reger-Halle abgehalten.

Ende 2012 ging Eggert in den verdienten Ruhestand. Für ihn trat Dr. Dr. Antonios Moralis, aus der Uni Regensburg kommend, in das Team ein. 2013 erhielt Tim Krafft den akademischen Grad des Professors. Der Erfolg der MKG-Praxis über diesen langen Zeitraum sei vor allem der Unterstützung und dem Zuspruch der kooperierenden Zahnärzte und Ärzte zu verdanken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.