05.10.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Integration durch Arbeit Stellenbörse für Flüchtlinge

Es dürfte wohl die größte Vermittlungsaktion für Flüchtlinge und Migranten werden, die in der Region jemals stattgefunden hat. Am Donnerstag werden bis zu 80 Bewerber aus fünf Herkunftsländern zur Stellenbörse in die Arbeitsagentur Weiden kommen.

Die Organisatoren der Stellenbörse für Flüchtlinge und Migranten: (von links) Teamleiter Klaus Gredinger vom Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur Weiden, Jobcenter-Geschäftsführer Wolfgang Hohlmeier, Jobcenter-Teamleiter Rudolf Reber und Migrationsbeauftragter Eduard Neuendank. Bild: sbü
von Siegfried BühnerProfil

Mit rund 120 Stellenangeboten wird vom Arbeitgeber-Service eine breite Palette verschiedenster Beschäftigungsmöglichkeiten angeboten. Experten sind sich einig: Arbeit ist das beste Mittel zur Integration. Mit der Stellenbörse wollen Jobcenter und Arbeitgeberteam der Arbeitsagentur dazu beitragen.

"Es sind hochmotivierte Arbeitssuchende", beschreibt Wolfgang Hohlmeier, Geschäftsführer des Jobcenters Weiden-Neustadt den Personenkreis. Alle Eingeladenen hätten derzeit auch eine gute Bleibeperspektive, so dass das Thema Abschiebung keine Rolle spiele. Die Arbeitsuchenden haben alle ihre Sprachausbildung mit A2- oder B1-Niveau abgeschlossen und seien jetzt dringend an einem Arbeitsplatz interessiert.

Im Stellenangebot stehen vor allem Helferstellen. "Es gibt kein Problem solche Stellen zu finden, denn aktuell zählen wir insgesamt fast 2400 offene Stellen beim Arbeitgeber-Service in Weiden", stellt Teamleiter Klaus Gredinger fest. Die Arbeitsuchenden können unter den verschiedensten Helferstellen auswählen, darunter ist die Gastronomie, der Kunststoffbereich, Lagerlogistik oder auch die Reinigung. Sie werden dann den Arbeitgebern vom Arbeitgeberservice vorgeschlagen und können sich dort vorstellen. Zwei Dolmetscher aus der Arabisch-Deutsch-Klasse der Dolmetscher-Fachakademie werden außer den Fachkräften von Jobcenter und Arbeitsagentur bei der Auswahl der Stellen den Arbeitsuchenden zur Seite stehen.

Um die Chancen zur Einstellung zur erhöhen, werden zahlreiche Förderungsmöglichkeiten angeboten. So können Betriebe die Bewerber zum Beispiel in einer zweimonatigen Probebeschäftigung kennenlernen, ohne dass für den Betrieb eine finanzielle Belastung entsteht. Auch kann bis zu sechs Monaten ein maximal 50-prozentiger Eingliederungszuschuss bezahlt werden. Dazu stellt Hohlmeier fest: "Diese Förderung steht auch für jeden anderen Arbeitsuchenden zur Verfügung."

Die Stellenbörse findet am Donnerstag, 12. Oktober, um 13.45 Uhr im Foyer der Agentur für Arbeit in Weiden in der Weigelstraße 24 statt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp