08.12.2017 - 20:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Logistikunternehmen IGZ aus Falkenberg spendet zehn Laptops an Kepler-Gymnasium Laptops für den Ingenieurnachwuchs

Vorzeitige Bescherung im Kepler-Gymnasium Weiden: IGZ-Geschäftsführer Wolfgang Gropengießer übergab an Schulleiterin Sigrid Bloch ein großes Weihnachtspaket: Zehn neue Laptops waren im Koffer. Das Logistikunternehmen IGZ in Falkenberg spendete die Rechner für die Schülerforschungswerkstatt, die gerade aufgebaut wird. "Wir können die Geräte ab sofort sehr gut vor allem im Wahlfach Robotik-Werkstatt einsetzen", sagt Jürgen Heiß, der als Mathematik- und Physiklehrer dieses Kursangebot leitet.

Sichtbar Spaß mit den neuen Laptops haben die Schüler des Kepler-Gymnasiums und IGZ-Geschäftsführer Wolfgang Gropengießer (sitzend, Mitte) sowie (stehend von links) Mathematik- und Physiklehrer Jürgen Heiß, Stefanie Preßl vom IGZ-Marketing und Schulleiterin Sigrid Bloch. Bild: sbü
von Siegfried BühnerProfil

Eigentlich hätte es sich bei einem Weihnachtsgeschenk gehört, die Laptops erst nach Weihnachten zu verwenden. Doch die Ungeduld und Neugierde war zu groß. Das Paket war rasch aufgeschnürt.

Und weil der Spender Gropengießer sich selbst unter die jugendlichen Tüftler und Experimentierer mischte, probierten diese die Geräte auch sofort aus. Erstes "Opfer" wurde der Lego-Roboter. Ihm konnten jetzt leichter die notwendigen Programmbefehle erteilt werden. Zusammen mit seinen Kollegen hofft Heiß, dass das Interesse der Schüler an den naturwissenschaftlichen Wahlfächern weiter steigt.

Schließlich kommt dies in einigen Jahren Unternehmen wie der IGZ zugute, denn der Ingenieurbedarf wächst kontinuierlich weiter.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.