06.10.2017 - 20:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Vantage" rüstet den Franken-Tatort aus: Ausnahmsweise regional

Aus Weiden in die ganze Welt: Vantage-Film verleiht Kameraequipment für Kino, Fernsehen und Werbung. Normalerweise werden ihre Objektive quer über den ganzen Erdball geflogen. Doch aktuell entstehen auch drei Filme in der Umgebung mit ihrer Ausrüstung.

Klappe, die erste: Auch der Frankentatort dreht mit Ausrüstung aus Weiden. Bild: BR/Stephanie Heckner
von Redaktion OnetzProfil

Quer durch alle Genres beleben Produktionen gerade die bayerische Filmlandschaft. Ganz im Norden der Oberpfalz stehen momentan Jan-Josef Liefers, Martina Gedeck und Nora Tschirner für die sechsteilige Serie "Arthurs Gesetz" vor der Kamera. "Und auch die historische Dokumentation über die WAA Wackersdorf benutzt seit dem Drehstart am Donnerstag unser Equipment", verrät Andreas Teichner. Er ist Geschäftsführer von Vantage-Film. "Hier dreht sich alles um den Ex-Landrat Schuierer, der sich gegen den Bau der Wiederaufbereitungsanlage im Taxölderner Forst einsetzte."

Seit gestern im Kasten ist dagegen der Franken-Tatort: Freitag war der letzte Drehtag für den Sonntagabend-Krimi "Ich töte niemand". "Für diese Produktion brachte uns der Tatort-Kameramann Felix Cramer ins Gespräch", erinnert sich Barbara Weiß. Sie kümmert sich um alle deutschen Film-Kunden, sogenannte Key-Accounts - darunter auch das Filmprojekt Franken-Tatort. Bereits für den Spielfilm "Tigermilch" nutzte dieser Equipment von Vantage.

"Für uns ist das der größte Lohn, wenn Kameraleute auf uns zukommen und uns sagen, dass sie gerne mit unserer Ausrüstung drehen." Solch regionale Filmprojekte seien eigentlich aber eher die Ausnahme. "Umso größer ist unsere Freude darüber." Barbara Weiß lacht.

Der Frankentatort zum Beispiel wurde mit einer speziellen Objektiv-Serie, genannt "Vantage One" gedreht. "Wir haben die Messlatte wirklich hoch gelegt. Für diese Art von Filmobjektiven ist die 'Vantage One'-Serie einzigartig." Besonders lichtstark sei sie, und dafür auch extrem leicht. "Seit vier Jahren sind die Objektive nun auf dem Markt und mit ihrer großen Blendenöffnung und den tollen Naheinstellungen eine absolute Sensation", sagt Andreas Teichner. "'Snowman', der Mitte Oktober in die Kinos kommen wird, ist zum Beispiel auch mit unserer 'Vantage One' gedreht. Oder die Serie 'You Are Wanted' mit Matthias Schweighöfer. Da konnten wirklich tolle Bilder eingefangen werden", empfiehlt Barbara Weiß.

"Wir hatten den großen Ehrgeiz, auch sphärische Objektive herstellen zu wollen. Bislang waren wir mit unseren Hawk-Objektiven immer in einem sehr speziellen Segment tätig." Jetzt sei es möglich, künstlerische Wünsche mit einer breiten Palette abzudecken und unterschiedliche Looks anbieten zu können, erklärt Weiß. "Nächstes Jahr gibt es Vantage Film schon 25 Jahre."

Geschäftsführer Andreas Teichner erinnert sich: "Ein wirkliches Highlight in unserer Firmengeschichte war der Film 'Bridge Of Spies' im Jahr 2015. Es fühlte sich an wie ein Ritterschlag, das Equipment für Steven Spielberg zu stellen." Barbara Weiß ergänzt: "Michael Bay zum Beispiel war so begeistert von unserer Ausrüstung, dass er sich einen personalisierten Satz unserer 'Vantage One'-Linsen gekauft hat." Drauf eingraviert: "Bayhem". (Seite 6)

Es fühlte sich an wie ein Ritterschlag, das Equipment für Steven Spielberg zu stellen.Andreas Teichner, Geschäftsführer bei Vantage
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.