23.04.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Verein der Unternehmerfrauen im Handwerk tagt Handwerksbetriebe feilen am Image

Für die meisten Frauen im Verein Unternehmerfrauen im Handwerk gilt der Satz: "Hinter einem erfolgreichen Mann steht auch immer eine Frau". Unter den 38 Frauen im Verein gibt es aber auch solche, die ihr eigenes Unternehmen führen. In der Jahresmitgliederversammlung im Handwerkerhaus diskutierten sie unter anderem über Möglichkeiten zur Unterstützung der überregionalen Imagekampagne des Handwerks. "Was kann der einzelne Handwerksbetrieb selbst für die Imageverbesserung tun?", fragte Alexander Brandl von der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in seinem Vortrag. Er gab konkrete Hinweise zu Marketing-Aktionen auf den individuellen Webseiten. Auch die Fahrzeugbeschriftung, die Gestaltung von Briefen und Handwerkerrechnungen oder die Verteilung von Flyern könne für einen Betrieb imagefördernd wirken. Vorgestellt wurde auch das neue Vereinsprogramm. "Weiterbildung und Fortbildung. Der Austausch der Unternehmerfrauen, aber auch ein Freizeitangebot, sollen Inhalt weiterer Veranstaltungen sein", kündigte Vorsitzende Gerlinde Reindl an. Im Programm stehen eine Kommunikationsschulung und ein Vortrag über die Integration von Flüchtlingen. Ein Wochenende zum Entspannen und Erholen unter dem Motto "Träume kreativ sichtbar machen" zählt ebenso dazu, wie eine Fahrt nach Pilsen.

Vorsitzende Gerlinde Reindl (Fünfte von links) bedankt sich bei fünf Frauen für 20 Jahre Mitgliedschaft (von links) Maria Hanauer, Christine Bauriedl, Elisabeth Ziegler, Angela Schicker und Maria Wiederer. Bild: sbü
von Siegfried BühnerProfil

Geehrt wurden in der Versammlung für ihre 20-jährige Mitgliedschaft: Maria Hanauer, Christine Bauriedl, Elisabeth Ziegler, Angela Schicker und Maria Wiederer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp