07.07.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Viel Lob für das Stadtmarketing

Deutlicher kann man Lob nicht mehr formulieren. "Sie arbeiten sehr professionell und mit ungeheurer Schlagkraft und Ideenreichtum", kommentiert Bürgermeister Jens Meyer die Arbeit des Stadtmarketingvereins im vergangenen Jahr.

Die Hauptakteure der Jahreshauptversammlung des Stadtmarketingvereins (von links): Geschäftsführerin Andrea Schild-Janker, Vorsitzender Martin Rumpler und Bürgermeister Jens Meyer. Bild: Bühner
von Siegfried BühnerProfil

(sbü) Die Bilanz des Stadtmarketingvereins in der Jahreshauptversammlung fiel überaus erfreulich aus. Dafür zollte Bürgermeister Jens Meyer "tiefen Respekt und Anerkennung". Die Worte waren an die Adresse des Vorsitzenden Martin Rumpler, der Geschäftsführerin Andrea Schild-Janker und des Mitarbeiterinnenteams gerichtet.

Meyer stellte auch fest, dass das Stadtmarketing in der digitalen Welt angekommen sei. Dabei bezog er sich auf die kürzlich in Zusammenarbeit mit der Speed4Trade GmbH entwickelte Coupon-App "Weiden Exclusiv". Diese verbinde die digitale Welt mit dem stationären Handel.

Appell an Handel

Geschäftsführerin Schild-Janker hatte zuvor erwähnt, dass es an Downloadzahlen nicht mangele. "Aber wir brauchen noch mehr Händler und Gastronomen, die mitmachen". 40 Unternehmen seien es derzeit. Zahlreiche andere Städte interessierten sich für dieses Pilotprojekt des Stadtmarketings Weiden.

In ihrem Jahresbericht blickte Schild-Janker auf unterhaltsame Art mit Film und Musik auf das abgelaufene Geschäftsjahr zurück und gab einen Ausblick auf die bevorstehende Aktivitäten und Ereignisse. Der Film kann auf der neuen Homepage unter www.stadtmarketing-weiden.de aufgerufen werden. Eindrucksvoll ist in diesem Film der bei allen Stadtmarketing-Veranstaltungen sehr große Besucherandrang zu beobachten.

Bereits in wenigen Tagen wird sich das Stadtmarketing am Kinderbürgerfest am 16. Juli beteiligen und dabei auch die Aktion "Gute Fee" vorstellen. Auch das traditionelle Entenrennen soll an diesem Tag stattfinden. Weitgehend abgeschlossen sind die Vorbereitungen für die Kultur- und Einkaufsnacht am 21. Juli. Die Informationsbroschüre dafür liegt aus. Besonders wichtige weitere Termine sind das Weidener Herbstfest am 26. September, der Kunstgenuss bis Mitternacht am 27. Oktober und der Kathreinmarkt am 26. November.

Notfalls Ersatzlösung

Noch nicht sicher sei, ob in der Adventszeit die täglichen Fensteröffnungen am Alten Rathaus wie gewohnt umgesetzt werden könnten. Es werde aber auf jeden Fall eine Ersatzlösung geben, falls die Bauarbeiten bis dahin nicht abgeschlossen sind. Schild-Janker erinnerte auch an die Initiative "Botschafter des Stadtmarketings" mit Lothar Höher, Michael Richthammer und Norbert Samhammer. Vorrangig Netzwerkarbeit sei damit verbunden.

Ab September besteht für Unternehmen die Möglichkeit, mit dem "Welcome-Package" ein Willkommensgeschenk für neue Mitarbeiter beim Stadtmarketing zu erwerben. Das Paket beinhaltet verschiedene Broschüren und kleine Geschenke der Stadt. Neu aufgelegt werden "CityGuide" und der Kombiflyer "Parken in der Innenstadt, Märkte und Veranstaltungen".

Mit einem kleinen Überschuss endete das Haushaltsjahr des Vereins. Laut Schatzmeisterin Dagmar Nachtigall stehen den 174 000 Euro Einnahmen nur 172 000 Euro Ausgaben gegenüber. Vorsitzender Martin Rumpler freute sich über eine "noch kürzere Jahreshauptversammlung als im vergangenen Jahr".

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp