15.12.2017 - 20:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Witt Weiden ehrt langjährige Mitarbeiter Fleiß und Zusammenhalt

Im Jahr 1992 eröffnete der Flughafen in München, der VfB Stuttgart wurde Deutscher Fußballmeister - und 41 Mitarbeiter starteten ihren Dienst bei Witt Weiden. Für ihre Treue werden sie geehrt. Zwei Kollegen erhalten sogar Urkunden für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit.

Witt Weiden ehrt langjährige Mitarbeiter: Anita Lorenz und Thomas Tröger (vorne, Dritte und Zweiter von links) sind 40 Jahre im Unternehmen. Den insgesamt 43 Jubilaren gratulieren für 25 und 40 Jahre im Unternehmen: Geschäftsführerin Stefanie Zühlke-Schmidt (stehend, rechts), Betriebsratsvorsitzender Wilhelm Harnoth (Neunter von rechts), der Vorsitzende der Geschäftsführung Wolfgang Jess (hinten, Vierter von rechts) und Personalleiter Sebastian Strache (hinten, links). Bild: Schönberger
von Dominik Konrad Kontakt Profil

Das waren noch Zeiten, als Anita Lorenz und Thomas Tröger ihren Dienst bei Witt Weiden antraten. "Wenn man Bettwäsche wollte, ging man zu Witt", erinnert sich Lorenz. Das habe sich seither völlig geändert. Mit 18 Jahren fing sie 1977 als Verkäuferin in der Filiale Deggendorf an. 1999 wurde sie Filialleiterin. Thomas Tröger startete 1977 die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in Weiden. 1981 kam er in die IT-Abteilung und arbeitete bis vor kurzem daran, den Großrechner des Unternehmens abzulösen. Mit Erfolg: Witt hat auf ein schlankeres System umgestellt. "Am Dienstag wurde der Stecker gezogen", sagt Tröger.

1977, daran erinnert Geschäftsführer Wolfgang Jess bei der Ehrung der Mitarbeiter, wurde Borussia Mönchengladbach Deutscher Fußball-Meister und ein Liter Benzin kostete 88 Pfennig. 4 Millionen Quadratmeter Gewebe stellte Witt damals noch selbst her.

Die 41 Mitarbeiter, die Witt Weiden am gestrigen Freitag für ihre 25-jährige Treue ehrte, profitierten 1992 bereits vom Aufschwung im Unternehmen. "Wir haben 1987 fast alles auf den Kopf gestellt, und die gesamte Mannschaft zog mit", sagt Jess. Seit 1992 gelte die Devise "auf zu neuen Ufern". "Ohne das Engagement und das positive Betriebsklima aller Mitarbeiter wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen." 40 beziehungsweise 25 Jahre Treue zu einem Unternehmen sei keine Selbstverständlichkeit, sagt Betriebsratsvorsitzender Wilhelm Harnoth. "Fleiß, Ausdauer und Kollegialität haben euch in all den Jahrzehnten ausgezeichnet."

Die Geehrten

Für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit ehrt Witt Weiden: Anita Lorenz und Thomas Tröger.

Für 25 Jahre werden geehrt: Gabriele Behnke, Thomas Bieber, Heiko Bredehorn, Rosemarie Daubenmerkl, Ursula Deml, Roland Dietz, Jan Ebell, Heike Eckstein, Iris Ermer, Rita Fleischmann, Andrea Götz, Claudia Greiner, Marika Hermann, Vera Käs, Birgit Kaiser, Daniela Krämer, Bianca Kraus, Thomas Liebs, Ingrid Lutz, Brigitte Mauerer, Peter Messer, Hanns-Günter Mutterer, Jürgen Nowak, Sabine Pöschinger, Anja Prast, Anton Roithmeier, Marina Schmidt, Tanja Schmid, Tanja Schulz, Heide Süß, Cornelia Völkl, Claudia Würth, Susanne Wunder-Ebner und Barbara Zoetzl sowie in Abwesenheit Marianne Blank, Jürgen Confal, Marion Donat, Jana Hermus, Gabriele Kozanli, Helene Högen und Elke Schmieder. (dko)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.