19.04.2018 - 20:10 Uhr
Oberpfalz

Zahlen für 2017 sorgen für Überraschungen Genossen durch Fusion gewaltig im Wachstum

Die Platz-Fusion eint die Genossen und bewirkt Wachstums- Dynamik. Nach der sicherlich nicht einfachen Zusammenführung von drei bisher selbstständigen und selbstbewussten Banken sorgen die - gemeinsamen - Zahlen 2017 keineswegs für eine Delle, sondern für Überraschungen.

Gruppenbild mit Friedrich Wilhelm Raiffeisen als Pappkamerad: Nicht von Pappe sind die Zahlen. Von rechts die Vorstände Thomas Wirth, Rudolf Winter, Thomas Ludwig, Rainer Lukas und Hermann Ott. Das Führungs-Gremium (nicht anwesend Josef Strauß und Bernhard Wolf) wird 2019 von derzeit sieben auf vier Köpfe verkleinert. Bild: cf
von Clemens Fütterer Kontakt Profil

Tirschenreuth/Weiden. Abgesehen von der schieren Größe - mit 2,84 Milliarden Euro Bilanzsumme (plus 8,4 Prozent) die klare Nummer eins in der Region - bewirkt vor allem das Wachstum im Kreditgeschäft (plus 9,5 Prozent) auf 1,81 Milliarden Euro ein Ausrufezeichen. Die Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz reichte 250 Millionen Euro neue Kredite aus. Die Größe erlaubt der fusionierten Bank direkte Kredite bis 15 Millionen Euro an Unternehmen - ohne den oft umständlichen Weg über Konsortialbanken nehmen zu müssen. 61 Prozent der Kredite gingen an Firmen, 39 Prozent an Privatkunden. Die Ausleihquote stieg auf 63,75 Prozent der Bilanzsumme (Bayern: 60,28 Prozent).

Trotz des anhaltenden Bevölkerungsrückgangs zählt die VB RB Nordoberpfalz fast 110 000 Kunden: gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 4104. Von den 85 000 Girokonten werden 49 000 online geführt. Unter dem Schirm der Bank ("Assets under Management") beläuft sich im Verbund mit Union Investment, Schwäbisch Hall, Allianz u.a. das betreute Kundenvolumen auf 5,37 Milliarden Euro (plus 8,5 Prozent).

"Angesichts der Nullzinsen werden professionelle Vermögenskonzepte immer wichtiger", meint Vorstandssprecher Rudolf Winter. Die Zustimmung der Vertreterversammlung am 12. Juni vorausgesetzt, erwartet die 46 345 Mitglieder eine Dividende von 3 Prozent auf die Geschäftsguthaben; insgesamt werden eine Million Euro ausgeschüttet. Die VB RB Nordoberpfalz reichte rund 448 000 Euro für gemeinnützige Zwecke aus. Mit 36 Geschäftsstellen in der Nordoberpfalz und 5 in Westböhmen sowie 8 SB-Stellen weist die Bank das dichteste Zweigstellen-Netz in der Region auf.

An den 56 Geldautomaten werden täglich eine Million Euro umgesetzt. Seit Ende 2017 steht auch das Raumkonzept. In Waldsassen sind Rechnungswesen, Unternehmensentwicklung und Interne Revision angesiedelt; in Wiesau der zentrale Vertrieb; in Weiden (Wörthstraße) Vorstand, Private Banking, Unternehmenssteuerung und Treasury (Eigenanlagen).

In der einstigen Zentrale der Raiffeisenbank Weiden sitzen Kredit- und Multi-Kanal-Management sowie Kunden-Direktservice. Winter dankt ausdrücklich den 717 Mitarbeitern (Vorjahr: 722) für die Mehrarbeit und Belastungen, die durch die Fusion bedingt sind.

Viertgrößte Waren-Genossenschaft in Bayern

Fast 46 Millionen Euro Umsatz erzielte 2017 das genossenschaftliche Warengeschäft. Die frühere Raiffeisenbank im Stiftland brachte diese Sparte in die Fusion mit ein. Die 116 Beschäftigten an acht Standorten (einschließlich dreier Tankstellen) "bieten alles an, was die Landwirtschaft braucht", unterstreicht Vorstandsvorsitzender Rudolf Winter bei der Bilanzpressekonferenz die Bedeutung des Warengeschäfts - "als Bindeglied zur landwirtschaftlichen Klientel". Bei den Immobilien sieht Winter "keine Blase"; die Finanzierungen erfolgten meist mit einem hohen Anteil von Eigenkapital. Für die VB RB Nordoberpfalz wird die Eigenanlage in Immobilien immer wichtiger (siehe Seite 15). Für das Facility Management unterhält sie inzwischen eine Abteilung mit mehr als zehn Mitarbeitern. 2017 vermittelte die Bank 200 Eigentums- und Mietobjekte - und verhalf (auch mit Förderkrediten) 2200 Eigennutzern und Kapitalanlegern zu Immobilien. Winter: "Wir begleiten unsere Kunden von der Besichtigung bis zum Notartermin." (cf)

Wir führten bei der Fusion drei Kulturen zusammen - und gewannen dabei das Beste der drei beteiligten Häuser.Rudolf Winter, Vorstandsvorsitzender Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.