11.08.2017 - 20:26 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Zertifizierter Gas- und Wasserinstallateur findet nach wie vor Auszubildende Weiterer "Profi im Handwerk"

"Ich will einfach nur dem Klischee vom schlecht arbeitenden Handwerker etwas entgegensetzen", sagt Andreas Hecht. Der Betrieb des Gas- und Wasserinstallateur-Meisters galt bereits vor zwei Jahren als ein "Musterbeispiel für eine erfolgreiche Berufskarriere im Handwerk" (Handwerkskammer). Damals zählte der Betrieb 18 Mitarbeiter, heute sind es 25. Hecht betont, dass er auch jetzt noch Lehrlinge bekommt. Bei den Unternehmertagen in Berlin erhielt Hecht die Auszeichnung "Profi im Handwerk", einschließlich Zertifizierung durch den TÜV Hessen. Zwei Jahre lang hat sich das Unternehmen auf diesen Tag vorbereitet. Es ging dabei um die Unternehmensführung, die Optimierung des Betriebsablaufs, Kundendienst, Marketing und Controlling.

Mit Stolz präsentiert Andreas Hecht (links) Urkunde und Auszeichnung als "Profi im Handwerk". Kreishandwerksmeister Joachim Behrend gratuliert. Bild: sbü
von Siegfried BühnerProfil

Stattgefunden haben Maßnahmen wie Coaching, Präsenz- und Online-Seminare und Qualifizierungen wie "Mit-Arbeiter-Live-Trainings". Auch Erfolgscontrolling und Erfahrungstreffen waren Bausteine. Erarbeitet wurde eine Unternehmensphilosophie. "Das Handwerk muss verstärkt Dienstleister für den Kunden werden", lautete das ursprüngliche Motiv des Firmeninhabers. Damit alles gut funktioniert, gibt es jetzt ein Qualitätssicherungskonzept sowie einen Sicherheitsbeauftragten oder einen Beauftragten für den Fuhrpark. "Selbstverständlich erfragen wir auch immer die Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit."

Wer sich "Profi im Handwerk" nennen darf, muss bestimmte Anforderungsprofile wie beispielsweise "Sofortangebote innerhalb von drei Tagen" oder die Beteiligung an der Online-Plattform "Wunschtermin.de" erfüllen. Auch ein Reklamationsmanagement ist erforderlich. "Nachhaltigkeit dieses laufenden Prozesses wird dadurch sichergestellt, dass alle zwei Jahre ein zertifiziertes Unternehmen auf Leistungsfähigkeit und Qualität erneut vom TÜV geprüft wird", erläutert Hecht. Alle zertifizierten Handwerksbetriebe bilden die bundesweite "Leistungsgemeinschaft Profi im Handwerk". Kreishandwerksmeister Joachim Behrend beurteilt die von der Spenglerei Hecht durchgeführten Maßnahmen sehr positiv. Behrend will "das Handwerk generell sensibilisieren etwas in diese Richtung zu tun". Notwendig sei die Weiterqualifizierung der Mitarbeiter "über die Technik hinaus".

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.