Unterhaltungsabend der Blaskapelle Weiding
Aus Böhmen kommt die Musik

Anlässlich ihres Probenwochenendes lädt die Blaskapelle Weiding am Freitag, 13. April, zur Veranstaltung "Böhmischer Frühling" nach Rybnik (Weier/Tschechien) ins Restaurant "Na zátisí" ein. Bild: exb
Kultur
Weiding
11.04.2018
72
0

Die Blaskapelle Weiding trifft sich zum Probenwochenende jenseits der Grenze. Zum Auftakt ist die Bevölkerung zu einem Unterhaltungsabend mit dem Titel "Böhmischer Frühling" ins tschechische Rybnik eingeladen.

Weiding/Rybnik. Die Blaskapelle Weiding lädt die Bevölkerung am Freitag, 13. April zur Veranstaltung "Böhmischer Frühling" nach Rybnik (Weier/Tschechien) ins Restaurant "Na zátisí" ein. Anlass für diese Veranstaltung ist das Probenwochenende der Kapelle von Freitag bis Sonntag. Hier bereiten sich die Musiker auf die kommende Saison vor. "Der Fokus liegt auf dem ersten Festzelt-Abend am 19. Mai beim Feuerwehrjubiläum in Haag", betont Vorsitzender Florian Scherbl.

Und Kassier und Schlagzeuger Andreas Horn ergänzt: "Als Festkapelle wollen wir den Besuchern etwas bieten können. Und da gehört fleißiges Proben einfach dazu." Während am Freitag für die Öffentlichkeit böhmische Blasmusik zum Besten gegeben wird, liegt das Hauptaugenmerk am folgenden Probentag auf Stimmungsmusik.

Bunt gemischt

"Wir sind eine sehr junge Truppe mit ebenso wichtigen erfahrenen Altmusikanten", sagt Beisitzer Julian Unertl und ergänzt: "Wir leben aber nicht nur böhmische Blasmusik, sondern können uns und das Publikum auch mit moderneren Sachen begeistern." Aber auch das Kameradschaftliche soll am Wochenende nicht zu kurz kommen.

"Neben einem Bowling-Abend am Samstag hab ich mir noch etwas ganz Spezielles einfallen lassen", führt Vorsitzender Scherbl an, der mit dem tschechischen Betreiber der Wirtshauskette schon länger in Kontakt steht. Scherbl ist bemüht, die junge Truppe zusammenzuhalten und für die Blasmusik zu begeistern. "Bei Fußball, Feuerwehr, Jugendgruppen und anderen Freizeitaktivitäten ist das nicht immer leicht, alle bei der Stange zu halten."

Der Jugendausbilder des Musikvereins, Friedhold Enk, ist überzeugt, dass es mit der über 134-jährigen Geschichte der Blasmusik in Weiding weiter geht. "Unsere ab 2008 begonnene Jugendausbildung hat sich ausgezahlt. Das neue Gruppenbild sagt mehr als tausend Worte", so Enk. Auch Alfons Horn, langjähriger zweiter Vorsitzender der Blaskapelle und erster Vorsitzender des Musikvereins ist überzeugt: "Musik verbindet Jung und Alt, aber auch Menschen länderübergreifend wie am nächsten Wochenende in Tschechien." Er freut sich, dass sich die neue Generation der Blaskapelle Weiding immer wieder neue Sachen einfallen lässt.

Besucher erwünscht

Und die Musiker freuen sich über jeden Besucher in der Ortschaft Rybnik, die gleich nach dem Ortsteil Schwarzach bei Stadlern über den Grenzübergang zu erreichen ist. "Egal welche Staatsangehörigkeit, wir wollen den Besuchern einen angenehmen Abend bereiten", betont Scherbl. Der "Böhmische Frühling" erwacht ab 20 Uhr und dauert bis gegen 23 Uhr. Eintritt frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.